Im MotoGP-Karussell nehmen Yamaha und Franco Morbidelli ab Ende 2023 getrennte Wege. Doch Yamaha lässt nicht lange auf einen Nachfolger warten – Alex Rins wird ab 2024 das Steuer übernehmen und frischen Wind in das Team bringen.

Machs gut, Franco Morbidelli!

Franco Morbidelli und Yamaha werden ab Ende 2023 getrennte Wege gehen.  Die Nachricht über die Trennung der beiden Parteien sorgte in der MotoGP-Welt für Aufsehen.  Morbidelli, der 2019 zum japanischen Hersteller wechselte, hinterlässt eine beachtliche Bilanz mit sechs Podestplätzen, darunter drei Siege, und einer Vize-Weltmeisterschaft im Jahr 2020.  Dennoch schienen die letzten Jahre eher holprig zu verlaufen, insbesondere nach einer Knieverletzung, die Morbidelli eine Zwangspause in der Saison 2021 bescherte.

Lin Jarvis, Geschäftsführer von Yamaha Motor Racing, drückte seine Dankbarkeit gegenüber Morbidelli aus und betonte, dass trotz der Herausforderungen der letzten beiden Jahre, das Team hofft, die Partnerschaft auf einem hohen Niveau zu beenden.  Die Zukunft des Italieners ist jedoch noch ungewiss.  Morbidelli hat klar zum Ausdruck gebracht, dass er in der MotoGP bleiben möchte, es könnte ein möglicher Wechsel in das VR46-Team auf ihn warten.

 

Willkommen an Bord, Alex Rins!

Der Platz von Morbidelli wird jedoch nicht lange leer bleiben, da Yamaha bereits einen würdigen Nachfolger gefunden hat.  Der erfahrene Spanier Alex Rins wird 2024 das Yamaha-Werksteam ergänzen und zusammen mit Fabio Quartararo auf der Strecke sein.  Rins, der auf eine beeindruckende Karriere mit insgesamt 18 Rennsiegen (6x MotoGP™, 4x Moto2™, 8x Moto3™) und 58 Podestplätzen (18x MotoGP™, 17x Moto2™, 23x Moto3™) zurückblicken kann, hat trotz einer Beinverletzung, die er 2023 beim Italian GP Sprint erlitt, den Mut nicht verloren.  Nach zwei Operationen arbeitet Rins entschlossen an seiner vollständigen Genesung.

Die Freude über Rins’ Beitritt zur Yamaha-Mannschaft ist groß.  Lin Jarvis erklärte, dass Rins mit seiner breiten Erfahrung, seinem Talent und seiner Entschlossenheit eine große Bereicherung für das Team sein wird.  Rins’ bisherige Erfahrung mit zwei anderen MotoGP-Herstellern und mit Maschinen, die den Eigenschaften der YZR-M1 ähnlich sind, sollten ihm bei der Anpassung an die neue Maschine helfen.

Zum Abschluss ist zu sagen, dass obwohl das Karussell bei Yamaha gedreht hat, das Team optimistisch in die Zukunft blickt.  Mit Alex Rins an Bord und Fabio Quartararo an seiner Seite steht der Monster Energy Yamaha MotoGP Team nichts mehr im Wege.  

 

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Kapitel 2 – Bis zum Hals*
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Valentino Rossi, Suzi Perry, Fabio Quartararo (Schauspieler)
  • Arnau Monras (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Bestseller Nr. 3
MotoGP 23 Day One Edition (PlayStation 5)*
  • Das ultimative Gefühl, sich packende Duelle mit den weltbesten MotoGP-Champions zu liefern, ist wieder da - und bringt spannende neue Features mit
  • Kein großer Sieg war jemals einfach. Wer also nach einer Herausforderung sucht, für den ist das neue dynamische Wettersystem genau das Richtige
  • Beweise jedem, dass du der Beste bist. Fordere jeden jetzt in MotoGP23 mit dem vollständigen Crossplay heraus
  • Inhalt der Day One Edition: Das Spiel, "VIP Multiplayer" Pack DLC und "Special Suits" DLC (Codes liegen der Box bei)

Letzte Aktualisierung am 15.03.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link