Yamaha Double Y Konzept

In Zusammenarbeit mit Yamaha entwarf Noemi Napolitano für ihre Abschlussarbeit das Konzept-Bike Double Y, ein Motorrad für junge Leute.

Napolitano entwarf das Konzept für den Abschluss am Institut für angewandte Kunst und Design in Turin. Der Hintergrund für das Design war die Frage, wie man junge Leute für Motorräder begeistern könnte. Double Y steht dabei für „Yamaha“ und „young“, also jung.

 

„Anspruchslose Fahrzeuge“

Laut den Analysen der Designerin greifen Jugendliche heutzutage eher auf „anspruchslose“ Fahrzeuge zurück, die günstig, praktisch und leicht zu fahren sind. Eine komplizierte Handhabung oder ein schwer zu verwirklichendes Luxusgut ist weniger von Interesse.

Sie versuchte das Motorrad so zu gestalten, dass es als Erweiterung des eigenen Körpers funktioniert, dafür orientierte sie sich an der menschlichen Anatomie. Auch entsprechend optische Anlehnungen wurden in das Design integriert.

Gelenkt wird das Gefährt nicht über einen traditionellen Lenker. Die Unterarme werden auf einer Ablage positioniert in die zwei Joysticks zum Lenken integriert sind. Im Stand können diese in das Gefährt eingefahren werden, hier ließ sich Napolitano von Käfern inspirieren.

 

Elektro und vernetzt

Beim Antrieb setzt man auf Elektrotechnik. Daneben soll eine Vernetzung zwischen verschiedenen Fahrzeugen ein wichtiger Bestandteil sein. Auch hier soll alles aber unkompliziert, einfach und leicht zu bedienen sein.

 

Letzte Aktualisierung am 25.09.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.