Patent – Motorrad mit Drohnen ausgestattet

Ein Motorrad, das mit Drohnen ausgestattet ist? Klingt unrealistisch und der Sinn dahinter erschließt sich zuerst auch nicht, aber das ist etwas, an dem Honda arbeitet, wie Patentanmeldungen verraten.

Wie die meisten anderen Hersteller arbeitet Honda auch an elektrisch angetriebenen Motorrädern. Ein Elektrosportler ist in den Patentzeichnungen zu sehen und das allein könnte bereits für viele interessant sein. Es kommt allerdings dazu, dass dieses Sportbike mit einer Drohne ausgestattet ist, die sich im Heck verstauen lässt. Die Drohne selbst ist faltbar, um auch in das Heck zu passen.

 

Wozu eine Drohne im Motorrad`?

Wenn man sich Hondas Patentzeichnungen ansieht, dann kann man auch erahnen zu welchem Zweck eine Drohne im Motorrad genutzt werden könnte. Eine Möglichkeit wäre die Überwachung des Verkehrs und der Strecke, um die Navigation zu unterstützen und um auf mögliche Gefahren hinzuweisen.

Für Notfälle könnte die Drohne entsendet werden um Hilfe zu holen. Auch ein leerer Akku könnte eine Nutzung der Drohne aktivieren. Sie könnte versendet werden, um einen Akkupack zu holen, um damit die Fahrt fortsetzen zu können.

Im verstauten Zustand könnte die Drohne außerdem als Abluftventilator genutzt werden, um heiße Luft vom Elektromotor abzuleiten.

 

In dem Patent geht es explizit um die Drohne und die möglichen Verwendungsarten und nicht um das Elektromotorrad. Aus aktueller Sicht wäre das allerdings vielleicht sogar interessanter. Ein waschechter Sport-Stromer von Honda wäre sicherlich interessant.

 

Sinn, Unsinn oder eine Zukunftsvision?

Über Sinn oder Unsinn einer Drohne in einem Motorrad lässt sich sicherlich streiten. Objektiv betrachtet wäre das aber auf jeden Fall noch weit entfernte Zukunftsmusik, da der aktuelle Stand der Technik hier noch weit weg ist. Eine Drohne ist aktuell nicht in der Lage die gleichen Geschwindigkeiten wie ein Motorrad zu erreichen. Die Batterien eines Elektromotorrads sind in den seltensten Fällen wechselbar und haben einiges an Eigengewicht, welches eine Drohne aktuell niemals tragen könnte.

Bedenken muss man aber auch, dass sich die Technik weiterentwickelt, Akkus immer leistungsfähiger und leichter werden und auch Drohnen in der Entwicklung sicherlich nicht stehen bleiben.

Es macht daher durchaus Sinn, sich schon mal zukünftige Technik auszudenken und zu planen, wie man sie einsetzen könnte, um dem Markt evtl. einen Schritt voraus zu sein oder Innovationen bieten zu können.

 

Letzte Aktualisierung am 18.05.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.