Patent für kommende Hayabusa aufgetaucht

Gerüchte zu einer neuen Suzuki Hayabusa gab es schon bevor das letzte Modell wegen Euro4 aus dem Verkauf genommen wurde. Neue Patentanmeldungen lassen jetzt aber auf die Entwicklung einer neuen Hayabusa schließen.

Patent für kommende Hayabusa aufgetaucht

Zuletzt wurde im Januar eine Patentanmeldung veröffentlicht, die einen stark überarbeiteten Busa-Motor zeigt, der emissionsfreundlicher sein soll. Gestern wurde ein weiteres Patent veröffentlicht, das ursprünglich im Februar 2018 beim Patentamt eingereicht wurde.

Zu sehen ist ein moderner Aluminiumträgerrahmen, der im Vergleich zum Chassis der letzten Busa leichter ausfallen dürfte. Der Motor sieht nach einer Weiterentwicklung des bekannten 1.340 cc Vierzylinders aus. Gerüchte sprechen davon, dass der Hubraum vergrößert wird.

Bei der Patentanmeldung vom Januar sah man eine elektronisch gesteuerte halbautomatische Schaltung. (Bild in den Kommentaren / rechts) Auf der Skizze sind eine zusätzliche Elektronik und Hydraulik für das Getriebe zu sehen. In der neuen Patentzeichnung sieht man ein normales manuelles Getriebe mit handbetätigter Kupplung und Schalthebel für den Fuß. (Bild in den Kommentaren / links. Punkt 13 zeigt die Schalthebelspindel)

Man kann davon ausgehen, dass bei der Markteinführung zwei Versionen der Hayabusa zur Wahl stehen werden. Einmal mit normalem und einmal mit halbautomatischem Getriebe.

Wann die neue Suzuki Hayabusa auf den Markt kommen wird, ist noch nicht wirklich klar. Es wird vermutet, dass es erst 2021 soweit sein wird.

Sale
TAMIYA 300014090 - 1:12 Suzuki GSX1300R Hayabusa Street ´98*
  • Maßstab 1:12
  • Länge des Modells 178 mm
  • Spielzeug
  • Tamiya

Letzte Aktualisierung am 7.09.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.