Fliegende Motorräder mit Turbinenantrieb in Vorbereitung

Bereits der zweite Hersteller arbeitet am Flying Motorcycle

Fliegende Motorräder mit Turbinenantrieb in Vorbereitung

Wenn man bisher von fliegenden Motorrädern gesprochen hatte, waren meist große Quadrocopter gemeint. Überdimensionierte Drohnen die per Propeller abheben konnten.

Im Grunde hat sich an den Neuankündigungen nicht viel geändert, nur dass nicht mehr Propeller für Vortrieb sorgen, stattdessen Turbinen.

Das Motorrad, dass auch fliegen kann

Schon vor einiger Zeit hatte ich über die französische Firma Lazareth berichtet, die daran arbeitet. In einem YouTube-Video haben sie zu ersten Mal darauf aufmerksam gemacht. Erst vor ein paar Tagen wurde ein zweites Video veröffentlicht, das die ersten Flugversuche der Maschine zeigt.

Lazareth zeigt darin ihr Quad, dass durch den engen Radstand wie ein Motorrad fährt. Es soll weiterentwickelt werden, so dass es sich per Knopfdruck in ein fliegendes Motorrad mit Turbinenantrieb verwandeln kann. Die Technik steckt allerdings noch in den Kinderschuhen und ob es wirklich mal zu der Kombination Motorrad / Fluggerät kommen wird, bleibt fraglich.

Anderes System kann bereits vorbestellt werden

Die Firma Jetpack Aviation, die bereits Jetpack-Rucksäcke, kommerziell für Endkunden vertreibt, arbeitet ebenfalls an einem fliegenden Motorrad. Sie selbst nennen es zumindest so. Der Speeder wird computerunterstützt von vier Turbinen angetrieben. Ein Fahrer, oder wohl eher Pilot, bleibt aber nötig. Autonom wird es in der kommerziellen Version nicht fliegen. Eine entsprechende Version ist allerdings für das Militär und Rettungseinsätze geplant.

Es soll in der finalen Version ca. 100 kg wiegen. Die zivile Version wird auf eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h gedrosselt und außerdem auch nur 19 Liter Treibstoff führen können. Da das fliegende Motorrad computergesteuert den Piloten unterstützt, soll kein Pilotenschein nötig sein (gilt wohl nicht für Deutschland).

Die Militärversion benötigt den Pilotenschein und besitzt eine Turbine mehr. Bis zu 240 km/h sollen erreicht werden können, eine maximale Flughöhe von 4.500 m und eine Flugzeit zwischen 10 und 22 Minuten.

Für den zivilen Bereich werden nur 20 Stück der Fluggeräte gebaut. Der Preis soll bei 380.000 Dollar liegen. Wer sich einen Speeder vorbestellen möchte, muss zur Vorbestellung 10.000 Dollar überweisen. Bis das Teil irgendwann mal ausgeliefert wird, bekommt man zumindest schon mal eine Mütze und ein Shirt.V

HJC RPHA 11 VENOM MARVEL II MC1 L*
  • HJC RPHA 11 VENOM MARVEL II MC1 L

Letzte Aktualisierung am 20.03.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige:

Nichts mehr verpassen und ständig aktuelle News mit der kostenlosen Motorrad Nachrichten App

für ANDROID und IOS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.