Die Piaggio-Group wird mit einem 60 Millionen € Kredit unterstützt

Die beiden Banken Monte die Paschi di Siena und Cassa Depositi e Prestiti haben ein Unterstützungspaket geschnürt, um Geld bereitzustellen, um nach der Corona-Krise italienische Firmen zu unterstützen.

 

Laut Pressemitteilung der Piaggio Group, zu der auch Aprilia oder Moto Guzzi gehört, soll das Geld in die Forschung und Entwicklung innovativer Technologie- und Produktlösungen in Bereichen wie aktiver oder passiver Sicherheit und Nachhaltigkeit fließen. Das beinhaltet auch einen reduzierten Verbrauch und Emissionswerte bei Verbrennungsmotoren.

Piaggio möchte dadurch die Führungsposition im Mobilitätssektor festigen und ausbauen.

 

Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.