Dakar: Wieder schwerer Unfall auf der elften Etappe

Stage 11 ging von Shubaytah nach Haradh und war der zweite Teil einer Marathonetappe. 744 km mussten zurückgelegt werden, wovon 379 km gewertet wurden.

97 Motorräder gingen ins Rennen. Es schien als würde sich der Tagessieg zwischen Quintanilla und Walkner entscheiden. Nach 324 km lag Walkner knapp vorn, Quintanilla konnte aber noch mal aufholen und die Etappe für sich entscheiden. Walkner lag nur neun Sekunden dahinter.

 

Die Rennleitung verhängte später noch eine Zeitstrafe gegen Joan Barreda, da er am Abend unerlaubterweise den Motor tauschte. Dadurch fiel er in der Gesamtwertung vom fünften auf den siebten Rang.

 

Überschattet wurde die elfte Etappe von einem schweren Motorradunfall. Der niederländische Privatfahrer Edwin Straver stürzte bei einer Geschwindigkeit von rund 50 km/h. Der Fahrer musste anschließend rund zehn Minuten reanimiert werden und wurde mit dem Helikopter ins Krankenhaus nach Riad gebracht.

 

Straver nahm zum dritten Mal an der Dakar teil und erreichte im letzten Jahr den 30. Platz in der Gesamtwertung. In der Klasse „Original“ holte er sich den Sieg. In dieser Klasse gibt es für den Fahrer keine Mechaniker, er ist auf sich alleine gestellt, nur sein Material wird vom Veranstalter von Biwak zu Biwak transportiert.  Nach der zehnten Etappe lag er auf dem vierten Platz der Original-Wertung.

 

Ergebnis der 11. Etappe (Top 10):

  • Pablo Quintanilla (Husqvarna) 4:09:22 Stunden
  • Matthias Walkner (KTM) +0:09 Minuten
  • Luciano Benavides (KTM) +2:48
  • Ignacio Cornejo (Honda) +2:53
  • Toby Price (KTM) +5:49
  • Jamie McCanney (Yamaha) +6:22
  • Franco Caimi (Yamaha) +7:05
  • Andrew Short (Husqvarna) +8:11
  • Kevin Benavides (KTM) +8:48
  • Ricky Brabec (Honda) +11:48

 

Gesamtwertung nach 11 von 12 Etappen (Top 10):

  • Ricky Brabec (Honda) – 38:33:28 Stunden
  • Pablo Quintanilla (Husqvarna) +13:56
  • Toby Price (KTM) +22:34
  • Matthias Walkner (KTM) +29:53
  • Ignacio Cornejo (Honda) +32:36
  • Luciano Benavides (KTM) +35:18
  • Joan Barreda (Honda) +45:09 (15 Minuten Strafe)
  • Franco Caimi (Yamaha) +1:39:14 Stunden
  • Skyler Howes (Husqvarna) +1:59:29
  • Andrew Short (Husqvarna) +2:06:36

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.