Das erste Rennen der Seitenwagen der Isle of Man TT 2022 wurde von einem tödlichen Unfall überschattet, bei dem Newcomer Cesar Chanel sein Leben verlor.

Das erste Rennen der Seitenwagen der Isle of Man TT 2022 wurde von einem tödlichen Unfall überschattet, bei dem Newcomer Cesar Chanel sein Leben verlor.

 

Bereits kurz nach dem Start zum 3-Runden-Rennen ereignete sich ein Unfall bei Ago`s Leap.  Nach ersten Meldungen geht man davon aus, dass ein nachfolgendes Gespann mit dem verunfallten Gespann kollidierte, wodurch es zu einem größeren Brand kam.  Das Rennen wurde abgebrochen.

Der Gespann-Fahrer Cesar Chanel verlor bei dem Unfall sein Leben, der Beiwagenfahrer Olivier Lavorel (35) wurde ins Aintree-Krankenhaus geflogen, er befand sich in kritischem Zustand.

 

Das Team startete zum ersten mal bei der Isle of Man TT und konnte bei den Qualifyings mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 108,420 mph beeindrucken.

 

Wie am Mittwoch nach dem Rennen bekannt gegeben wurde, kam es bei der Identifizierung des Todesopfers zu einer Verwechslung.  Nach ersten Meldungen wurde fälschlicherweise Olivier Lavorel als Todesopfer bekannt gegeben.  Er befindet sich allerdings schwerverletzt im Krankenhaus.  Alleine die Tatsache, dass diese Verwechslung möglich war, lässt allerdings nichts gutes über seinen Zustand vermuten.

 

Oliviier Lavorel
TT – Seitenwagenfahrer Cesar Chanel tödlich verunglückt 3

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Share via
Copy link