TRIUMPH Trident – Brandneues Modell angekündigt

Im Londoner Design-Museum hat TRIUMPH den Design Prototyp eines brandneuen Modells enthüllt. Das Neumodell bekommt einen der legendärsten Namen in der Historie der britischen Traditionsmarke, vorgestellt wurde die TRIUMPH Trident.

Sie soll vor allem eine neue Motorrad-Generation ansprechen, in der Kategorie „in Sachen Ausstattung und Verarbeitung“ eine neue Benchmark setzen und dabei ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

 

Das Entwicklungsziel der Trident

Ein engagiertes Team der Design- und Entwicklungsabteilung hat den Design Prototyp der Trident erschaffen, er ist das Ergebnis eines vierjährigen Programms.

Wie alle neuen Motorräder und Prototypen wurde das vorgestellte Modell in Hinckley, in der britischen Firmenzentrale konstruiert. Unterstützt wurde das Team vom italienischen Fahrzeugdesigner Rodolfo Frascoli, der bereits an der Entwicklung der Tiger 900 beteiligt war.

Ziel war es einen unverwechselbaren, dynamischen und attraktiven neuen Ansatz zu kreieren, der eine zeitgemäße Interpretation des typischen TRIUMPH -Stils darstellt, gleichzeitig aber auch auf bekannte Stärken und der unverwechselbaren Design-DNA basiert.

Heraus kam ein original britisches Design mit etwas italienischem Flair. -Eine minimalistische Formensprache mit klaren Linien und reduzierten Details, aber hohem Wiedererkennungswert. Die charakteristische Tankgestaltung, mit den Einbuchtungen für einen optimierten Knieschluss, verleiht der Trident die muskulöse Ausstrahlung der Speed Triple.

Zum Aussehen sollte auch die integrierte Technologie und Motorleistung passen, um ein rundum perfektes Fahrerlebnis bieten zu können. Man wollte nicht weniger als eine neue Ikone schaffen.

 

Auch für A2 geeignet

Angetrieben wird die Trident von einer neuentwickelten Variante des TRIUMPH -Triple-Motors, der speziell auf das Neumodell angepasst wurde und eine perfekte Balance von kräftigem Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und hoher Leistung im oberen Drehzahlbereich bieten soll. Genaue Leistungsdaten wurde bisher noch nicht bekannt gegeben, er soll aber A2 konform gedrosselt werden können. Das würde bedeuten, dass der Motor im ungedrosselten Zustand maximal 70 kW haben dürfte, also rund 95 PS.

 

Chassis und Technik

Der Motor ist in einem völlig neuen Chassis verbaut, das dem Fahrer sofort ein sicheres Fahrgefühl vermitteln soll. Die Sitzhaltung ist natürlich und aufrecht, also eher komfortabel. Ziel war ein agiles und dynamisches Handling zu ermöglichen.

Die Integration moderner, digitaler Technologien wurde von Anfang an berücksichtig. Dabei legte man Wert darauf, sie elegant einzuarbeiten und eine einfache Bedienung zu ermöglichen. Um welche Technologien es sich dabei handelt, wurde noch nicht bekannt gegeben, man spricht allerdings von einer Ausstattung auf Top-Niveau.

 

Preis und Verfügbarkeit

Die TRIUMPH Trident wird bereits ab Frühjahr 2021 bei den Händlern stehen. Wie auch bei den genauen Daten, schweigt man bisher noch zum Preis. Die Trident wird allerdings als neuer Einstieg in die Dreizylinder-Roadster-Produktlinie beschrieben, die zu einem konkurrenzfähigen Preis auf den Markt kommen wird. Sie soll vor allem eine neue Motorradfahrer-Generation ansprechen und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Die Trident wird weltweit in den Verkauf gehen, weitere Infos sollen in Kürze veröffentlicht werden.

 

Legendärer TRIUMPH Name

Der Name Trident verweist direkt auf den Triple-Motor, der hier zum ersten Mal im Roadsterbereich der mittleren Hubraumkategorie verwendet wird.

Die ursprüngliche Dreizylinder-Trident ist ein Designklassiker, der 1968 einen neuen Leistungsstandard setzte und in einer Racing-Form fünf Siege bei der Isle of Man TT einfahren konnte.

Bei der neuen Trident handelt es sich allerdings nicht um ein Retro- oder Klassik-Motorrad

 

Steve Sargent, Chief Product Officer von TRIUMPH, sagt: „Der Trident „Design Prototype“ markiert den Beginn eines aufregenden neuen Kapitels für TRIUMPH. Kurz gesagt stand hierbei vor allem anderen der Spaß im Mittelpunkt – von der Optik bis zum Fahrerlebnis. Mit seiner puren minimalistischen Form, den klaren Linien, der TRIUMPH-Design-DNA und mehr als nur einem Hinweis auf die muskulöse Ausstrahlung unserer Speed Triple gibt das Konzept einen ersten, aufregenden Blick auf die gesamte, kommende Trident-Story. Letztendlich war es unser Ziel, neben der einfachen Handhabung und der Qualität, für die Triumph bekannt ist, einen neuen Charakter und Stil zu entwickeln. Und dies zu einem Preis, der wirklich konkurrenzfähig ist.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

1 Kommentar

  1. Sehr schön und minimalistisch sauber gecleant.
    Wenn dann die Gewichtsklasse ca.190kg und der Preis noch stimmen wird’s ein Selbstläufer und eine Kampfansage an Yamahas MT07 u.co.
    Allerdings sieht man schon die Schokoladenseite. Der links unten hässlich-sichtbar-hängende, Auspufftopf ist leider kein Hingucker.
    Dieser Motor in ner kleinen „leichten“ Enduro, das wär’s für mich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.