Start der MotoE verschiebt sich weiter

Weiterer Rückschlag nach Brand in Jerez

Start der MotoE verschiebt sich weiter

Wie berichtet brannten am 14.03., nach dem ersten Testtag der MotoE in Jerez, alle Motorräder inkl. Boxenequipment und dem Zelt, in dem alles gelagert war, ab. Eine Ladestation verursachte einen Kurzschluss, wodurch das Feuer entstand.

Das erste Rennen am 05. Mai in Jerez wurde bereits abgesagt. Am zweiten Rennen (19. Mai) in Le Mans hielt man vorerst noch fest. Mittlerweile musste auch der Start in Frankreich abgesagt werden, da es der Motorradhersteller Energica nicht schafft die Motorräder bis dahin zu ersetzen und entsprechend umzubauen.

An den fünf Rennen für die Saison 2019 will man aber festhalten, daher müssen Ersatzevents geplant werden. Bisher waren die Rennen für Jerez, Le Mans, Sachsenring, Spielberg und Misano geplant.

Letzte Aktualisierung am 19.03.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige:

Nichts mehr verpassen und ständig aktuelle News mit der kostenlosen Motorrad Nachrichten App

für ANDROID und IOS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.