Neue BMW G 310 GS vorgestellt (2021)

2016 führte BMW das kleine, robuste und vielseitig konzipierte Adventure-Motorrad ein. Jetzt wurde das Neumodell vorgestellt, das vielseitiger, sicherer und dynamischer sein soll.

 

Überarbeiteter Motor

Bei dem Motor handelt es sich nach wie vor um den bekannten flüssigkeitsgekühlten 313cc Einzylinder-Motor mit vier Ventilen, zwei obenliegenden Nockenwellen und elektronischer Einspritzung. Die Zylinderneigung und der um 180 Grad gedrehte Zylinderkopf mit einem vorderen Einlass und hinterem Auslass wurde beibehalten, um die kompakte Architektur des Fahrzeugs zu erhalten.

Der Motor leistet 25 kW bzw. 34 PS bei 9.500 U/min, sowie ein Drehmoment von 28 Nm bei 7.500 U/min. Der Motor erfüllt jetzt die Euro5-Vorschriften.

 

Neue Ausstattung

Der Motor wurde mit einem sogenannten „elektronischen Gasgriff ausgestattet, um eine noch feinfühligere Gasannahme zu ermöglichen.

Beim Anfahren wird automatisch die Leerlaufdrehzahl angehoben, was ein mögliches schlagartiges Absterben des Motors verhindert.

Neu ist auch die selbstverstärkende Anti-Hopping-Kupplung, die das Motorschleppmoment reduziert und ein deutliches Plus an Fahrsicherheit mit sich bringt, gerade bei Bremsmanövern mit gleichzeitigem Herunterschalten. Zusätzlich muss beim Betätigen der Kupplung weniger Handkraft aufgewendet werden.

 

Die bisherige G 310 GS war nur mit einem Rücklicht ausgestattet, welches LED-Technik nutzte. Jetzt ist auch der Scheinwerfer mit leichten LEDs bestückt, was Gewicht einspart und eine bessere Sicht gerade bei Nachtfahrten bietet. Auch die Blinker nutzen LEDs.

 

Kupplungs- und Bremshebel sind bei dem Neumodell in vier Stufen einstellbar. Damit kann man die Hebel auf die eigene Ergonomie einstellen und gerade Personen mit kleinen Händen profitieren davon. Die Einstellstufe 3 entspricht der Griffweite des bisherigen Modells. In der Stellung 1 rückt der Hebel um 6 mm näher an den Lenker.

 

Styling nur leicht überarbeitet

Die kleine GS ist auch optisch sofort als waschechtes GS-Modell zu erkennen. Sie hat das charakteristische Windschild, den hohen Frontfender, die markante Flyline und das kurze hohe Heck. Durch den neuen Scheinwerfer wirkt sich aber noch mal etwas dynamischer.

 

Alle Neuerungen der BMW G 310 GS auf einen Blick:

  • Einzylindermotor nach EU-5-Homologation mit E-Gas und automatischer Leerlaufanhebung.
  • Selbstverstärkende Anti-Hopping-Kupplung.
  • Neuer LED-Scheinwerfer und LED-Blinkleuchten.
  • Vierstufig einstellbare Handhebel für Bremse und Kupplung.
  • In Titaniumgrau metallic lackierte Motorgehäusedeckel von Generator, Kupplung und Wasserpumpe.
  • Sanft überarbeitetes Design mit einer attraktiven Basisfarbe und zwei exklusiven Style-Varianten.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Letzte Aktualisierung am 3.10.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.