Moto3 Fahrer Jason Dupasquier nach Unfall verstorben

Der erst 19-jährige Schweizer erlag seinen schweren Verletzungen, die er sich bei einem Sturz im Qualifying der Moto3 in Mugello zugezogen hatte.

Jason Dupasquier stürzte am Samstag zum Ende des Qualifyings in der Kurve Arabbiata 2. Ein Nachfolgender Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr den Schweizer. Jason wurde umgehend erstversorgt und mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Im Krankenhaus stellte man ein Polytrauma fest, also mehrere gleichzeitig erlittene Verletzungen, von denen mindestens eine, oder die Kombination mehrerer, lebensbedrohlich ist.

Die Ärzte verloren den Kamp um das Leben des jungen Rennfahrers, wie die Dorna heute um 12 Uhr bekannt gab. Gleichzeitig sprachen sie den Hinterbliebenen ihr Beileid aus.

 

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.