Marc Marquez wird 2020 nicht mehr starten

Quelle: HRC

Wie HRC Testfahrer Stefan Bradl in einem Interview mit ServusTV verriet, wird er die restlichen MotoGP-Rennen dieser Saison bestreiten. Marc Marquez wird in diesem Jahr also an keinem MotoGP Rennen mehr teilnehmen.

 

Marquez fällt länger aus als geplant

Marc Marquez brach sich bei einem Highsider in Jerez den rechten Oberarm. Nach einer Operation versuchte er bereits am nächsten Wochenende sein Comeback. Er bestritt das Training am Samstag, musste im Qualifying aber abbrechen. Ein paar Tage später gab man bekannt, dass sich seine Verletzung durch eine unglückliche Bewegung beim Fensteröffnen verschlimmert hat. Eine weitere Operation wurde nötig. Anschließend sprach man von einer Genesungszeit von ca. 3 Monaten.

 

Diese Zeit ist mittlerweile verstrichen und Marquez konnte noch nicht wieder in die MotoGP zurückkehren. Erst vor Kurzem gab es Gerüchte, dass sogar eine dritte Operation nötig sein wird. Dies wurde von HRC allerdings dementiert.

 

Mittlerweile ist klar, Marc Marquez wird dieses Jahr nicht mehr an einem MotoGP Rennen teilnehmen. Verraten hat dies Stefan Bradl, Testfahrer bei HRC und momentan Ersatzfahrer für Marc Marquez. Eine offizielle Stellungnahme von HRC steht bisher noch aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

MotoGP20 VIP Edition (Playstation 4) [Limited Edition] (exklusiv bei Amazon.de)*
  • Kopf-an-Kopf-Rennen mit Fahrerlegenden wie Mick Doohan, Wayne Rainey, Casey Stoner oder Dani Pedrosa
  • Erleben Sie eine noch realistischere Fahrphysik, atemberaubende Grafik, neue Fahrermodelle und vieles mehr!
  • Nutzen Sie die unterschiedlichen Grafikeditoren um Ihren eigenen Style zu kreieren
  • Erhalten Sie bei Vorbestellung der VIP Edition den Amazon exklusiven Vip-DLC als Code dazu.

Letzte Aktualisierung am 6.11.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Quelle: HRC

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.