Nach dem Trainingssturz beim Enduro-Fahren, bei dem sich Marc Marquez eine Diplopie zuzog, blieb dem 8-fachen Weltmeister nur die Möglichkeit der Schonung und auf eine baldige Besserung zu hoffen. Die Ärzte rieten ihm von jeglichem Training ab. Scheinbar hat sich dies geändert, da er jetzt ein erstes Bild seiner Saisonvorbereitung auf Instagram gepostet hat.

Nach dem Trainingssturz beim Enduro-Fahren, bei dem sich Marc Marquez eine Diplopie zuzog, blieb dem 8-fachen Weltmeister nur die Möglichkeit der Schonung und auf eine baldige Besserung zu hoffen. Die Ärzte rieten ihm von jeglichem Training ab. Scheinbar hat sich dies geändert, da er jetzt ein erstes Bild seiner Saisonvorbereitung auf Instagram gepostet hat.

 

Bei dem Trainingsunfall zog sich Marc Marquez neben einer Gehirnerschütterung auch eine Lähmung des vierten rechten Nervs am Auge, mit Beteiligung des rechten Musculus Obliquus Superior zu. Dadurch litt Marquez unter einer Doppelsichtigkeit im unteren Bereich des Sehfeldes.

Bereits 2011 hatte er sich denselben Nerv bei einem Crash in der Moto2 verletzt. Damals fiel er viereinhalb Monate aus.

 

Ob Marquez bei den MotoGP-Trainings Anfang Februar teilnehmen kann, oder bis zum ersten Rennen am 06. März in Doha wieder renntauglich ist, kann bisher allerdings noch nicht gesagt werden. Da er aber scheinbar das OK für erste Saisonvorbereitungen bekommen hat, scheint er auf einem guten Weg zu sein.

 

Letzte Aktualisierung am 24.09.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anstehende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link