KTM und Husqvarna rufen weltweit mehrere Modelle in die Werkstätten, da es Probleme mit dem Kupplungsnehmerzylinder geben könnte.

KTM und Husqvarna rufen weltweit mehrere Modelle in die Werkstätten, da es Probleme mit dem Kupplungsnehmerzylinder geben könnte.

Es wäre möglich, dass bei der Montage eine Dichtung am Kupplungsnehmerzylinder beschädigt worden sein könnte. Dies könnte dazu führen, dass die Kupplung nicht mehr ausrastet, selbst wenn man den Kupplungshebel zieht. Das Problem ist bereits seit 2018 bekannt, der Rückruf wurde aber erst vor Kurzem gestartet.

 

Folgende Modelle sind betroffen:

  • KTM 690 Duke (2018-2019)
  • KTM 690 Enduro (2018-2020)
  • KTM 690 SMC R (2019-2020)
  • Husqvarna 701 Enduro LR (2020)
  • Husqvarna 701 Supermoto (2018-2020)
  • Husqvarna 701 Enduro (2018-2020)
  • Husqvarna Svartpilen 701 (2019-2020)
  • Husqvarna Vitpilen 701 (2018-2020)

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Share via
Copy link