Das britische Unternehmen Electric Classic Cars (ECC) baut Oldtimer um und stattet sie mit Elektromotoren aus. So jetzt auch bei der Royal Enfield Bullet „Phanton“

Das britische Unternehmen Electric Classic Cars (ECC) baut Oldtimer um und stattet sie mit Elektromotoren aus. So jetzt auch bei der Royal Enfield Bullet „Phanton“

Royal Enfield beauftragte ECC damit, den Verbrennungsmotor bei einer Bullet zu entfernen und gegen ein elektrisches Exemplar zu tauschen. Der Akku in Verbindung mit dem Elektromotor ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 112 km/h, leistet 15 PS und hat eine Reichweite von 128 km.

Der Motor ist wassergekühlt und verfügt über einen integrierten Kühler. Der Rahmen musste wegen dem größeren Platzbedarf angepasst werden.

 

Trotz moderner Technik wurde die Ästhetik der Bullet aus den 1930er Jahren beibehalten. Außer dem Antriebsstrang und dem Rahmen wurde nicht viel geändert. Sogar der Tank blieb unangetastet, um die klassische Silhouette beizubehalten.

Die Spiegel wanderten an die Lenkerenden und der Scheinwerfer wurden gegen ein Exemplar mit LED-Technik getauscht.

Preislich liegt die Maschine bei 20.000 Pfund bzw. 22.700 €

 

Letzte Aktualisierung am 22.07.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Anstehende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link