Honda H`ness CB 350 angekündigt

Honda hatte die Vorstellung eines majestätischen Motorrads angekündigt, mit der man gegen Royal Enfield um den indischen Markt konkurrieren möchte. Jetzt wurde die H`ness CB 350 vorgestellt, die diese royale Aufgabe übernehmen soll.

 

Edler klassischer Look

Hondas CB-Serie ist eine der bekanntesten Produktlinien mit einer sehr langer Tradition. Im Vorfeld sprachen Gerüchte davon, dass Hondas H`Ness eine angepasste Rebel 300 sein könnte. Die Rückkehr zu einer klassischen CB350 passt allerdings viel besser.

Das Design ist hat einen passenden edlen Retro-Look, um sich mit Royal Enfield messen zu können.  Sie sieht aus wie eine Weiterentwicklung der früheren Modelle.

 

Moderne Technik

Angetrieben wird die H`ness CB 350 von einem neuentwickeltem Einzylinder-Motor mit 348cc. Er leistet 20 PS bei 5.500 U/min und knapp 20 Nm bei 3.000 U/min. Die Leistung wird an ein 5-Gang-Getriebe übertragen.

Trotz Retro-Optik ist das Motorrad mit moderner Technik ausgestattet. Für die Beleuchtung nutzt man LED-Technik und per Bluetooth-kann man verschiedene Geräte koppeln. Ein digitales und analoges Kombi-Instrument wurde verbaut. Die H`ness wurde außerdem mit einer Traktionskontrolle und Dual-ABS ausgestattet.

Ob die Honda H`ness CB 350 preislich auf Höhe der Konkurrenz von Royal Enfield mithalten kann muss sich allerdings erst zeigen. Man vermutet für die Honda einen deutlich höheren Preis.

Dainese-BLACKJACK Lederjacke, Dunkelbraun/Schwarz/Schwarz, Größe 52*
  • Motorradlederjacke Dainese BLACKJACK. Jacke mit Vintage-Inspiration im Großstadtlook, die in weichem Rindsleder gefertigt ist.
  • Auch für die Freizeit geeignet

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

10 Kommentare

  1. Na endlich mal ein Motorrad was auch nach Motorrad aussieht. Vernünftige Leistung inbegriffen und für die meisten Europäischen Länder voll ausreichend. BITTE BRINGT DAS MOTORRAD NACH DEUTSCHLAND !

    • Honda bietet meines Wissens in Deutschland noch kein vergleichbares Motorrad an.Nicht jeder möchte ein PS Futurbike fahren. Gerade für Einsteiger scheint mir die CB 350 mit einer Endgeschwindigkeit von ca.130km/h für europäische Straßen bestens geeignet.Wenn dann auch der Preis für Europa (in Indien ca. 2200 €)fair bleibt,könnte das Motorrad ein Bestseller werden.

    • Honda bietet meines Wissens in Deutschland noch kein vergleichbares Motorrad an. Nicht jeder möchte ein PS starkes Futurbike fahren. Gerade für Einsteiger scheint mir die CB 350 mit einer Endgeschwindigkeit von ca.130km/h für europäische Straßen bestens geeignet. Wenn dann auch der Preis für Europa (in Indien ca. 2200 €)fair bleibt,könnte das Motorrad ein Bestseller werden.

  2. Die müssen das Moped unbedingt nach Deutschland bringen! Ich kann nicht mehr abwarten und wünsche mir es so sehr. Falls wer Neuigkeiten hat, kann uns gerne Bescheid geben. Gruß Peter

  3. Genau ein solches Motorrad muss her. Das ist Honda – DNA! Zwischen 125ccm und 650 ccm klafft in den europäischen Programmen der Hersteller eine riesige Lücke. Dabei spielt doch gerade hier die Musik. Uebermotorisierte Illusionnsmaschinen ohne Praxiswert und -nutzen gibt es schon genug . Hier mal wieder etwas Reelles. Kommts, wirds der Schreibende kaufen. So einfach ist das.

  4. Wir fahren einen luftgekühlten Strassen-Einzylinder aus den Achtzigern mit Kickstarter, jeder weiss, welchen.
    Wenn die CB350 nach -D- kommt, kaufe ich sie SOFORT, der Preis ist weniger wichtig, nur dass sie kommt!
    Also Honda, Ihr verdient mit einer 350er nicht weniger Geld, Ihr verdient es einfach zusätzlich, denn die aktuellen Leistungsbomber brauche ich nicht und kaufe sie nicht.
    Grüsse aus der Eifel
    A & m

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.