Die Honda CRF1100L Africa Twin und Adventure Sports, erleben zur Modellreihe 2024 eine umfassende Auffrischung, die nicht nur Liebhaber der Marken aufhorchen lässt.  Angetrieben durch den anhaltenden Erfolg der Modelle, nutzt Honda die Gelegenheit, um Performance, Design und Ausstattung der beliebten Adventure-Bikes zu optimieren.

Erneuerung im Detail:

Herzstück beibehalten, Leistung gesteigert

Der renommierte 1084 cm³ Reihentwin, welcher die pulsierende Quelle der Power für die Africa Twins ist, hat eine Feinschliff erhalten.  Obwohl die Spitzenleistung mit nach wie vor beachtlichen 102 PS (100.5 hp, 75 kW) unverändert bleibt, erfährt das maximale Drehmoment eine Anhebung um 7% und präsentiert sich nun mit stolzen 112 Nm, wobei es bereits bei 5.500 U/min statt der bisherigen 6.250 U/min zur Verfügung steht.

Schalldämpfer und DCT-System

Ein überarbeiteter Schalldämpfer der Abgasanlage spielt eine wesentliche Rolle dabei, die Performance im niedrigen und mittleren Drehzahlbereich zu unterstützen, während das optional angebotene automatisierte DCT-Doppelkupplungsgetriebe, eine exklusive Besonderheit von Honda, für 2024 weiter perfektioniert wurde, um die gesteigerte Motorleistung optimal zu nutzen.

Optik, Ausstattung und Technik

Für das Modelljahr 2024 erfahren die CRF1100L Africa Twin und die CRF1100L Africa Twin Adventure Sports diverse Modifikationen.  Eine optische Auffrischung zeigt sich in einer neu gestalteten Verkleidung und einem überarbeiteten Sitzabschluss.

Technisch wurde eine 5-fach höhenverstellbare Windschutzscheibe implementiert und schlauchlose Reifen werden nun auf den Speichenrädern verwendet.

Auf der elektronischen Seite kommen eine 6-Achsen-Sensorik und verschiedene Fahrassistenzsysteme, darunter vier Fahrmodi, Kurven-ABS, und weitere Kontrollfunktionen, zum Einsatz.  Zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie ein USB-Anschluss und ein Tempomat sind ebenfalls Teil der Aktualisierungen für 2024.

Innovatives Multi-Informations-Display und Sicherheitsfeatures der Africa Twin

Die Africa Twin bietet mit einem 6,5-Zoll-TFT-Touchscreen-Multi-Informations-Display (MID) nicht nur eine benutzerfreundliche Kontrolle aller Systemeinstellungen und Fahrmodi, sondern auch eine flexible Anzeige verschiedener fahrmodusspezifischer Informationen.  Handschuhfreundlich und individuell konfigurierbar, bildet es die Schnittstelle zu zahlreichen innovativen Funktionen.  Dazu gehört die nahtlose Integration von Smartphones mittels Apple CarPlay® und Android Auto®, womit Zugriff auf Navigations-Apps und die Steuerung von Anrufen via Bluetooth-Headset ermöglicht wird, während das Smartphone sicher per USB oder Bluetooth verbunden ist.

Zudem betont die Africa Twin ihre Sicherheitsmerkmale mit vorderen und hinteren Blinkern, die über eine Emergency-Stopp-Signalfunktion verfügen.  Bei abrupten Vollbremsungen aus über 50 km/h werden andere Verkehrsteilnehmer durch ein automatisiertes Warnblinken informiert, wobei die Abschaltung des Signals intelligent durch die Überwachung der Rotationsgeschwindigkeiten von Vorder- und Hinterrad gesteuert wird.

 

Kompromisslos im Gelände: Die CRF1100L Africa Twin

Mehr als nur Federung: Showa EERA™

Für die CRF1100L Africa Twin 2024 steht nun optional das semiaktive Showa EERA™-Fahrwerk zur Verfügung (Ausstattung Africa Twin ES).  Mit elektronisch geregelten Federelementen und einer Vielzahl von Einstellungsoptionen über das 6,5-Zoll-Touchscreen-Cockpit ermöglicht es eine unkomplizierte Anpassung der Federung, mit fünf Setup-Modi (SOFT, MID, HARD, OFF-ROAD und USER), die das Fahrverhalten in verschiedensten Szenarien optimieren.

Diese Technologie war zuvor nur im 1100er Africa Twin Adventure Sports-Modell verfügbar, und bietet 230 mm Federweg vorne und 220 mm hinten.  Mit einer Reaktionszeit von 15 Millisekunden ermöglicht das EERA™-System eine feinfühlige Anpassung der Dämpfung.

Die Standard CRF1100L Africa Twin hingegen bleibt der Showa-Technik treu, jedoch mit einem manuellen System: Sie ist mit einer 45 mm Upside Down-Gabel in Cartridge-Bauweise ausgestattet, die 230 mm Federweg aufweist und deren Zug- und Druckstufe der Dämpfung sowie die Federvorspannung stufenlos einstellbar sind.  Der Showa-Stoßdämpfer hinten bringt 220 mm Federweg mit, plus ein externes Reservoir für beständige Dämpfungsperformance, auch abseits befestigter Straßen.  Die Federvorspannung ist via Drehknauf einstellbar, während Zug- und Druckstufe der Dämpfung individuell konfigurierbar sind.

Updates für Räder und Bremsen der Africa Twin

Die CRF1100L Africa Twin ist mit einem fortschrittlichen Kurven-ABS ausgestattet, das durch die Sechsachsen-Sensorik optimiert wird.  In Schräglage misst dieses System ständig den Neigungswinkel des Motorrads, die Verzögerung über Drehzahlsensoren an beiden Rädern und die Schlupfrate.  Dies garantiert bei jeder Neigung und in jeder Situation eine optimale Bremskraft.  Wenn das Hinterrad ungewollt abhebt, wird die Bremskraft automatisch so angepasst, dass die Maschine stabil bleibt.  Für Offroad-Einsätze kann das ABS am Hinterrad optional deaktiviert werden.

Das Vorderrad wird durch schwimmend gelagerte 310 mm Wave-Doppelscheiben in Kombination mit Vierkolben-Radialzangen gebremst.  Hinten kommt eine gelochte 256 mm Wave-Bremsscheibe zum Einsatz.

Die Africa Twin setzt auf eine 21/18-Zoll-Radkombination mit Aluminium-Felgen und Edelstahl-Speichen.  Ein bedeutendes Update für 2024 ist die Umrüstung auf schlauchlose Reifen, wobei der Metzeler Karoo Street in den Größen 90/90-21 M/C 54H und 150/70-R18 M/C 70H montiert ist.  Für jene, die eine grobstolligere Option bevorzugen, sind die Michelin Anakee Wild Reifen in 90/90-21 M/C 54R TL und 150/70-18 M/C 70R TL ebenfalls eine Möglichkeit.

Kompakter Überblick: Africa Twin

Die Africa Twin punktet mit durchdachten Design- und Funktionsmerkmalen für komfortables und kontrolliertes Fahren in diversen Terrains.  Mit einer einstellbaren Sitzhöhe von 850 oder 870 mm und einem ergonomisch positionierten Lenker ermöglicht sie sowohl stehendes als auch sitzendes Fahren mit optimalem Komfort und Kontrolle.

Inkludierte Elemente wie eine Aluminium-Gepäckbrücke und stabile Handprotektoren erhöhen die Praktikabilität, während LED-Doppelscheinwerfer mit adaptiven Tagfahrleuchten die Sicherheit verbessern.  Mit einem 18,8-Liter-Kraftstofftank und einem Verbrauch von 4,9 Litern/100 km (nach WMTC) gewährleistet das Bike sowohl auf Abenteuertouren als auch im Alltagsgebrauch eine bemerkenswerte Reichweite und Effizienz.

Die Africa Twin ist in den Farben Grand Prix Red und Matt Ballistic Black Metallic erhältlich, die Africa Twin ES in Pearl Glare White/Glint Wave Blue Metallic (Tricolor).

Kurzüberblick der Ausstattung / Unterschiede: CRF1100L Africa Twin & ES

  • Ausrichtung: Diese Version ist stärker offroad-orientiert.
  • Fahrwerk: Erstmals optional mit semiaktivem Showa EERA™-Fahrwerk verfügbar, das unterschiedliche Einstellungen für die Dämpfung bietet und sich über das 6,5-Zoll-Touchscreen Cockpit steuern lässt.
  • Reifen: Serienmäßig mit schlauchloser Metzeler Karoo-Bereifung ausgestattet; es sind auch Michelin Anakee Wild-Reifen für den Einsatz zugelassen.
  • Verkleidung: Neue, optisch überarbeitete Verkleidung und eine 5-fach verstellbare Windscheibe.
  • Farboptionen: Verfügbar in den Farben Grand Prix Red und Matt Ballistic Black Metallic. Die Variante mit dem EERA™-Fahrwerk, die „Africa Twin ES“, ist in Pearl Glare White/Glint Wave Blue Metallic (Tricolor) erhältlich und bringt zusätzlich beheizte Griffe und eine 12-Volt-Bordsteckdose mit.

 

Für die weite Reise: CRF1100L Africa Twin Adventure Sports

Highend-Federung als Standard

Die Adventure Sports-Version der Africa Twin brilliert im Jahrgang 2024 mit einer Reihe von Updates, einschließlich der jetzt serienmäßigen Showa EERA™-Highend-Federelementen an beiden Rädern, die semiaktive Dämpfung elektronisch steuern und über das Cockpit-Display in verschiedenen Modi angepasst werden können.

Verbesserter Grip, reduzierte Sitzhöhe

Mit einem reduzierten 19-Zoll-Vorderrad und einer Reifendimension von 110/80-19 – im Gegensatz zum vorherigen 90/90-21 – verspricht das Bike verbesserten Grip, höheres Vorderrad-Feedback und gesteigerte Stabilität bei Straßenfahrten und voller Beladung.  Das überarbeitete Sitzpolster und die nun niedrigeren Sitzhöhenoptionen von 835 bzw. 855 mm, kombiniert mit verringerten Federwegen von 210 mm vorne und 200 mm hinten, fördern ein aktiveres Fahrverhalten und erleichtern Stop-and-Go-Manöver sowie das Rangieren.  

Für Langstreckenenthusiasten zeigt sich der großzügige 24,8-Liter-Kraftstofftank als Segen. Des Weiteren bietet die Maschine optimalen Wind- und Wetterschutz durch das neu gestaltete Verkleidungsdesign und die fünffach verstellbare Windscheibe.

Serienmäßige Ausstattungen wie ein robuster Motorschutz, eine Aluminium-Gepäckbrücke, Handprotektoren, schlauchlose Bereifung, Heizgriffe und eine 12-Volt-Bordsteckdose unterstreichen die Tourentauglichkeit des Bikes.

Abschließend ist die Africa Twin Adventure Sports in zwei Farbvarianten, Mat Ballistic Black Metallic und Pearl Glare White (Tricolour), mit den markanten ‘Mountain-Graphics’ erhältlich.

Kurzüberblick der Ausstattung / Unterschiede: CRF1100L Africa Twin Adventure Sports

  • Ausrichtung: Die Adventure Sports-Variante ist für längere Abenteuer-Touren konzipiert und sowohl für Straßen- als auch Geländefahrten ausgerichtet.
  • Fahrwerk: Hier ist das Showa EERA™-Fahrwerk serienmäßig verbaut, welches sich ebenfalls in diversen Modi den bevorzugten Fahrbedingungen anpassen lässt.
  • Reifen & Fahrverhalten: Ein 19-Zoll-Vorderrad und breitere Vorderreifen sollen insbesondere auf kurvigen Asphaltstraßen mehr Gripp und Rückmeldung bieten, insbesondere wenn das Motorrad voll beladen ist oder mit zwei Personen gefahren wird.
  • Sitzhöhe & Komfort: Die veränderte Frontpartie, eine geringere Sitzhöhe sowie eine um 15 mm dickere Polsterung der Sitzbank sollen den Langstreckenkomfort erhöhen. Zudem ist auch hier eine 5-stufig verstellbare Windscheibe verbaut.
  • Farboptionen: Die Adventure Sports-Variante ist in Matt Ballistic Black Metallic und Pearl Glare White (Tricolor) erhältlich.

 

Für wen eignet sich welche Africa Twin?

Kurz gesagt: Die reguläre „CRF1100L Africa Twin“ präsentiert sich als die eher offroad-affine Variante, während die „CRF1100L Africa Twin Adventure Sports“ den Mehrzweck-Charakter für ausgedehnte Touren und Vielseitigkeit betont.

 

Auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt: Zubehör-Programm

Für jene, die ihre Africa Twin noch weiter personalisieren möchten, bietet Honda eine breite Palette an Originalzubehör an, darunter verschiedene Gepäcklösungen, dekorative und praktische Zusätze, sowie unterschiedlich hohe Sitzbänke, die entweder einzeln oder als vorteilhafte Paketangebote wie zum Beispiel “Rally” oder “Adventure” erworben werden können.

Schließlich sind beide Modelle auch mit dem DCT-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich, das einen zusätzlichen Hauch von Komfort und Funktionalität für unterschiedlichste Fahrerfahrungen bietet.

 

Fazit

Mit verbesserten Durchzugsvermögen, erweiterten Fahrwerksfunktionen und optischen Neugestaltungen präsentieren sich die 2024er Modelle der CRF1100L Africa Twin und der CRF1100L Africa Twin Adventure Sports als ernstzunehmende Weiterentwicklungen ihrer bereits beeindruckenden Vorgänger und möchten damit neue Maßstäbe im Adventure-Segment setzen.

 

Bestseller Nr. 1
Herren Motorrad Bleistft Motiv CRF 1000 1000L Africa Twin Enduro T-Shirt*
  • Das perfekte Design CRF 1000 Liebhaber
  • CRF 1000 Reiseenduro Motorrad
  • Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum.
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Speedo Angels NANO GLASS Displayschutzfolie Tachoschutzfolie für CRF1100L AFRICA TWIN (2020+)*
  • Speedo Angels NANO GLASS Displayschutzfolie Tachoschutzfolie für HONDA CRF1100L AFRICA TWIN (2020+)
  • Hergestellt aus hochwertigem Nano-Glas (Plexiglas). Diese Displayschutzfolie wurde entwickelt, um den hervorragenden Schutz für Ihr Kombiinstrument / Armaturenbrett zu bieten.
  • Jedes Kit wird mit dem erforderlichen Zubehör für die korrekte Montage geliefert. Sie sind einfach zu installieren und passen genau.
  • Entworfen in Großbritannien vom tatsächlichen Motorradarmaturenbrett. Alle unsere Kits werden exklusiv für uns hergestellt und wir kopieren oder kaufen keine Designs.
  • Kommt mit mehrsprachiger Montageanleitung

Letzte Aktualisierung am 9.06.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Category Africa Twin Adventure Sports
Motor
Typ Flüssigkeitsgekühlt, Zweizylinder SOHC Viertakt-Reihenmotor, Unicam-Zylinderkopf, 8 Ventile, 270° Kurbelwelle, Euro 5 Flüssigkeitsgekühlt, Zweizylinder SOHC Viertakt-Reihenmotor, Unicam-Zylinderkopf, 8 Ventile, 270° Kurbelwelle, Euro 5
Hubraum 1.084 cm³ 1.084 cm³
Bohrung x Hub 92 x 81,5 mm 92 mm x 81,5 mm
Verdichtung 10,5 : 1 10,5 : 1
Max. Leistung 75 kW (102 PS) bei 7.500 U/min 75 kW (102 PS) bei 7.500 U/min
Max. Drehmoment 112 Nm bei 5.500 U/min 112 Nm bei 5.500 U/min
Geräuschemissionen 91 dB(A), mit DCT 92 dB(A)  
Ölvolumen 4,8 Liter, mit DCT 5,2 Liter 4,8 Liter, mit DCT 5,2 Liter
Kraftstoffsystem
Gemischaufbereitung PGM-FI Kraftstoffeinspritzung PGM-FI Benzineinspritzung
Tankinhalt 18,8 Liter 24,8 Liter
CO2 Emissionen 114 g/km 114 g/km
Verbrauch 4,9 Liter auf 100 km, mit DCT 4,8 l/100 km 4,9 Liter auf 100 km / mit DCT 4,9 Liter auf 100 km
Elektrik
Starter E-Starter  
Batterie 12 Volt / 6 Ah Lithium-Ionen 12 Volt / 6 Ah Lithium-Ionen
Antrieb
Kupplung MT: Mehrscheibenkupplung im Ölbad, Antihopping-Kupplung; DCT: 2 Mehrscheiben-Kupplungspakete MT: Mehrscheibenkupplung im Ölbad, Anti-Hopping-Kupplung; DCT: zwei Mehrscheiben-Kupplungspakete
Getriebe 6 Gänge manuell / DCT 6 Gänge elektronisch-hydraulisch gesteuert 6 Gänge, mit DCT elektronisch-hydraulisch gesteuert
Endantrieb O-Ring-Kette O-Ring-Kette
Fahrwerk
Rahmen Semi-Doppelschleifen-Rohrrahmen Semi-Doppelschleifen-Rohrrahmen
Abmessungen (L/B/H) 2.330 x 960 x 1.485 mm  
Radstand 1.575 mm 1.550 mm
Lenkkopfwinkel 27,5° 27.5°
Nachlauf 113 mm 106 mm
Sitzhöhe 850/870 mm (mit optional niedriger Sitzbank 825 mm, mit optional hoher Sitzbank 885 mm) 835/855 mm (optional mit 795 mm)
Bodenfreiheit 250 mm 220 mm
Gewicht vollgetankt 231 kg (mit DCT 242 kg); ES-Variante 233 kg (mit DCT: 244 kg) 243 kg / mit DCT 253 kg
Radaufhängung
Vorne 45 mm Cartridge Upside Down-Telegabel von Showa, voll einstellbar (Federvorspannung, Dämpferzug- und Druckstufe), Federweg 230 mm; ES-Variante: Showa Upside Down Telegabel mit 45 mm Innen-Ø, elektronisch gesteuertes, semiaktives EERATM System, variable Zug- und Druckstufen-Dämpfung mit Modi-Vorwahl (MID, SOFT, HARD, OFFROAD, USER), 230 mm Federweg Showa Upside Down Telegabel mit 45 mm Innen-Ø, elektronisch gesteuertes, semiaktives EERATM System, variable Zug- und Druckstufen-Dämpfung mit Modi-Vorwahl (MID, SOFT, HARD, OFFROAD, USER), Federweg 210 mm
Hinten Aluminiumschwinge, Pro-Link-Aufhängung mit Umlenkhebeln, Gasdruckdämpfer von Showa, Federvorspannung hydraulisch über Handrad verstellbar, Dämpferzug- und Druckstufe einstellbar, 220 mm Federweg; ES-Variante: Aluminiumschwinge mit Pro-Link-Aufhängung und Showa Monodämpfer, elektronisch gesteuertes, semiaktives EERATM System, variable Zug- und Druckstufen-Dämpfung mit Modi-Vorwahl (MID, SOFT, HARD, OFFROAD, USER), 220 mm Federweg Aluminiumschwinge mit Pro-Link-Aufhängung und Showa Monodämpfer, elektronisch gesteuertes, semiaktives EERATM System, variable Zug- und Druckstufen-Dämpfung mit Modi-Vorwahl (MID, SOFT, HARD, OFFROAD, USER), Federweg 200 mm
Räder
Felge vorne 21 x 2,15 Zoll Speichenrad mit Aluminium-Felge 19 x 2,50 Zoll Speichenrad mit Aluminium-Felge
Felge hinten 18 x 4,00 Zoll Speichenrad mit Aluminium-Felge 18 x 4,00 Zoll Speichenrad mit Aluminium-Felge
Reifen vorne 90/90-21 M/C 54H (schlauchlos) Metzeler Karoo Street 110/80-R19 M/C 59V (schlauchlos) Bridgestone Battlax Adventure A41
Reifen hinten 150/70R18 M/C 70H (schlauchlos) Metzeler Karoo Street 150/70-R18 M/C 70H (schlauchlos) Bridgestone Battlax Adventure A41
Bremsen
ABS Kurven-ABS, ABS-Modi mit On- und Offroad-Einstellung Kurven-ABS, ABS-Modi mit On- und Offroad-Einstellung
Vorne 310 mm Wave-Doppelscheiben, Aluminiumnabe, schwimmend gelagert, Vierkolben-Radialzangen, Sintermetall-Bremsbeläge 310 mm Wave-Doppelscheiben, schwimmend gelagert, Vierkolben-Radialzangen, Sintermetall-Bremsbeläge
Hinten 256 mm Wave-Bremsscheibe, Einkolben-Bremszange, Sintermetallbeläge, ABS hinten abschaltbar 256 mm Wave-Bremsscheibe, Einkolben-Bremszange, Sintermetallbeläge, ABS hinten abschaltbar
Instrumente & Elektronik
Instrumente 6,5 Zoll TFT-Touchscreen mit LCD-Tacho und Multi-Informations-Display 6,5 Zoll TFT-Touchscreen mit LCD-Tacho, Multi-Informations-Display
Frontscheinwerfer LED LED-Doppelscheinwerfer mit DRL-Tagfahrlicht
Rücklicht LED LED
Konnektivität Bluetooth und Apple CarPlay®/Android Auto® Smartphone-Anbindung über Bluetooth, Apple CarPlay®/Android Auto®
USB-Anschluss Ja Ja
12 Volt Steckdose Ja  
Blinker-Abschaltung Automatisch  
Quickshifter Optional beim Modell mit manueller Schaltung Optional (MT)
Diebstahlsicherung Wegfahrsperre  
Tempomat Ja  
Weitere Features Rücklicht mit Notbrems-Signalfunktion, Fahrassistenzsysteme elektronisch gesteuert über 6-Achsen-Sensorik, sicherheitsfördernde HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selective Traction Control), Wheelie-Control.  

Anstehende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link