Flügel von Ducati sind legal

Neben dem Sieg darf Ducati auch die Anbauteile behalten.

Flügel von Ducati sind legal

Wie berichtet fuhren die Ducati-Bikes der MotoGP beim Auftaktrennen in Katar mit Anbauteilen an Vorderrad und vor dem Hinterrad, die der Reifenkühlung dienen sollten.  Andrea Dovizioso gewann das Rennen knapp vor Marc Marquez.

Vier Teams sahen in den Carbonanbauten eine illegale aerodynamische Komponente und legten aus diesem Grund Protest ein. Ducati sprach davon, dass sie nur der Reifenkühlung dienen. Der Protest wurde abgelehnt und die vier Teams gingen in Berufung.

Bei der erneuten Verhandlung bestätigte der Court of Appeal die Entscheidung des Technischen Direktor Danny Aldridge. – Die Anbauteile sind legal. Dovi darf seinen Sieg behalten und Ducati weiterhin die „Flügel“ verwenden.

Honda, Suzuki, KTM und Aprilia könnten innerhalb von fünf Tagen noch mal vor dem Internationale Sportsgerichtshof CAS Einspruch einlegen. Das ist allerdings eher unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist, dass man die „Flügel“ demnächst auch bei anderen Teams sehen wird.

Letzte Aktualisierung am 19.03.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.