Drei Jahrzehnte nach dem Supermono 550 präsentiert Ducati mit dem Superquadro Mono einen bahnbrechenden Einzylinder-Motor, der sich durch seine aus dem Panigale 1299 inspirierten Technologien und seine beeindruckende Leistung auszeichnet. Dieser Motor, der Maßstäbe in der Einzylinder-Kategorie setzt, wird das Zentrum eines großen Debüts bei der "Ducati World Première 2024" sein.

Die Rückkehr des Einzylinders

Drei Jahrzehnte nach dem legendären Supermono 550 schlägt Ducati ein neues Kapitel in der Geschichte der Einzylindermotoren auf.  Mit dem Superquadro Mono, der eine Hubraumgröße von 659 cc besitzt und über ein Desmodromic-System verfügt, setzt das Unternehmen einen neuen Maßstab in der Kategorie hinsichtlich Leistung.

 

Entwurf und Design

Die Inspiration für diesen Einzylinder-Motor stammt vom Panigale 1299 Motor, einem 1285 cc Superquadro, der als Höhepunkt der Ducati Twin-Zylinder für den Straßengebrauch gilt.  Einige der bemerkenswerten Merkmale, die vom Panigale-Motor übernommen wurden, sind der 116 mm Durchmesser Kolben, die Form des Brennraums, die 46,8 mm großen Titan-Einlassventile, die 38,2 mm großen Stahlauslassventile und natürlich das Desmodromic-System.

 

Was bedeutet “Superquadro”?

“Superquadro” bezieht sich auf das extrem hohe Verhältnis zwischen Bohrung und Hub.  Dies ermöglicht hohe Drehzahlen, die typischerweise bei Rennmotoren zu finden sind.  Beim Superquadro Mono beträgt dieses Verhältnis 1,86 – ein Spitzenwert in seiner Kategorie, ermöglicht durch einen kurzen Hub von nur 62,4 mm.  Großzügige Ventildurchmesser steigern die Performance, was ohne das Desmodromic-System nicht umsetzbar wäre.  Diese Technologie, auch in Ducatis MotoGP-Bikes eingesetzt, verbessert die Leistung und ermöglicht extrem hohe Drehzahlen.

 

Leistung und Drehmoment

Dieser motorische Hochleister liefert beeindruckende 77,5 PS (76,5 hp, 57 kW) bei 9.750 U/min und kann bis zu 10.250 U/min erreichen.  Das sind Werte, die man bei einem Einzylinder-Straßenmotor bisher nicht kannte.  Das Drehmoment zeigt sich mit maximalen 62,8 Nm bei 8.000 U/min in einer besonders linearen und nutzbaren Leistungsentfaltung.  Und das alles im Einklang mit der Euro 5-Homologation.  Mit einem Termignoni-Auspuff in Rennkonfiguration steigt die Leistung sogar auf 84,5 PS (83,4 hp, 63,1 kW) bei 9.500 U/min.

 

Technik im Detail

Der 116 mm Kolben ist ein Rekordhalter für Serien-Einzylindermotoren.  Er ist nach dem “box in box”-Prinzip konstruiert, ähnlich den Kolben der Panigale V4 R.  Diese Konstruktion zielt darauf ab, die Reibung zu minimieren.  Die DLC (Diamond Like Carbon) Beschichtung, sowohl am Kolbenbolzen als auch an den Kipphebeln des Desmodromic-Systems, reduziert die Reibung und erhöht die Beständigkeit.

Die Kraftstoffzufuhr erfolgt über einen einzelnen Drosselklappenkörper mit einem Durchmesser von 62 mm.  Das Ride-by-Wire-System bietet drei verschiedene Leistungsmodi.  Die Motorhalterungen aus Aluminium statt Stahl bieten sowohl Gewichtsvorteile als auch verbesserte Kühlung.

 

Debüt und Verfügbarkeit

Der Superquadro Mono wird das Herzstück des Motorrads sein, das im Mittelpunkt der fünften Episode der “Ducati World Première 2024 – Live. Play. Ride.” steht.  Das Event findet am Donnerstag, den 2. November um 16 Uhr MEZ statt und wird sowohl auf Ducati.com als auch auf dem YouTube-Kanal von Ducati übertragen.

 

Fazit

Mit einem beeindruckenden Leistungsverhältnis, einem innovativen Design und der Verbindung zu seiner reichen Vergangenheit präsentiert Ducati mit dem Superquadro Mono einen Motor, der in der Motorradwelt für Furore sorgen soll.

 

Die wichtigsten technischen Daten des Superquadro Mono

  • 659 ccm vertikaler Einzylindermotor
  • Bohrung x Hub 116 x 62,4 mm
  • Verdichtungsverhältnis 13,1:1
  • Maximale Leistung 57 kW (77,5 PS) bei 9.750 U/min – 84,5 PS bei 9.500 U/min mit Termignoni-Rennauspuff
  • Maximales Drehmoment 63 Nm (6,4 Kgm) bei 8.050 U/min – 6,8 Kgm mit Termignoni-Rennauspuff
  • Zylinderrohr aus Aluminium
  • Euro 5+ Homologation
  • Desmodromischer Verteiler mit gemischtem Kettengetriebe und doppelter obenliegender Nockenwelle, 4 Ventile pro Zylinder. Einlassventile 46,8 mm aus Titan, Auslassventile 38,2 mm.
  • Asymmetrische Kurbelwelle, montiert auf Hauptlagern mit unterschiedlichem Durchmesser
  • Doppelt ausgewuchtete Vorgelegewelle mit Steuerfunktion der Wasser- und Ölpumpen
  • Mehrscheiben-Ölbadkupplung, servoangetrieben und mit Anti-Hopping-Funktion
  • Semi-Trockensumpfschmierung mit Förderpumpe und Rückförderpumpe
  • Kraftstoffzufuhr über eine Drosselklappe mit ovalem Querschnitt und einem äquivalenten Durchmesser von 62 mm
  • Sechsgang-Getriebe mit der Möglichkeit, das Ducati Quick Shift (DQS) Up & Down zu montieren
  • Ölwechsel bei 15.000 km vorgeschrieben
  • Kontrolle und eventuelle Einstellung des Ventilspiels bei 30.000 km

 

Bestseller Nr. 1
Contadi Castaldi Brut Race Ducati Corse - Franciacorta di Lombardia DOCG - Chardonnay, Pinot Nero, Pinot Bianco Trauben, Plant Based - 1 Flasche 750 ml*
  • Bottiglia da 75 cl
  • Un vino che celebri Ducati e il forte legame con Contadi Castaldi
  • Uvaggio: Chardonnay 75%, pinot nero 15%, pinot bianco 10%
  • Pesce grasso (salmone, tonno, ecc.), Frutti di mare, Vegetariano, Pollame e carni bianche, Pesce Crudo
Bestseller Nr. 2
CDecor Ducati Blechschilder, Metall Poster, Retro Warnschild Schilder Blech Blechschild Malerei Wanddekoration Bar Geschäft Cafe Garage*
  • Marke: CHINLY
  • Ducati Blechwandschild, Metallplakette, Poster, Warnschild, Eisengemälde, Kunstdekoration für Bar, Café, Garten, Schlafzimmer, Büro, Hotel, Außenbereich
Bestseller Nr. 3
Bburago B18-51080 1:18 Ducati Panigale V4, Schwarz, 17 x 7 x 10.8 cm 90 Grams
102 Bewertungen
Bburago B18-51080 1:18 Ducati Panigale V4, Schwarz, 17 x 7 x 10.8 cm 90 Grams*
  • Unglaublich detailliertes Modell eines Ducati Panigale V4.

Letzte Aktualisierung am 21.06.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Anstehende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link