Weitere Auswirkungen durch das Coronavirus

Nachdem ein Rennen der MotoGP bereits abgesagt werden musste, ein weiteres verschoben wird, Wunderlich und Suzuki die Teilnahme an der Motorradmesse Dortmund absagten und die Museen von Ducati und Piaggio in Italien geschlossen bleiben (alles wie berichtet) gibt es jetzt weitere Konsequenzen der Epidemie / Pandemie.

 

Wie Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta bestätigte, wird auch das Rennen der Superbike WM in Katar abgesagt. Es war ursprünglich für den 13. – 15.03.2020 geplant, was nur eine Woche nach dem Rennen der MotoGP angedacht war. Da Reisende aus Italien in Katar zwei Wochen in Quarantäne verbringen müssten, wäre eine Austragung der Rennen nicht möglich.

Wie berichtet werden die Rennen der Moto2 & Moto3 stattfinden, da die Teams schon vor den neuen Reisebeschränkungen wegen Tests anreisten.

 

Nachdem Wunderlich und Suzuki bereits ihre Teilnahme an der Motorradmesse Dortmund absagten, kündigte heute auch LSL-Motorradtechnik ihre Abwesenheit an:

Absage unserer Teilnahme an der Motorräder Dortmund

Es tut uns sehr Leid euch mitteilen zu müssen, dass wir nach ausgiebiger interner Absprache und dem Abwägen der Pro und Contras unsere Teilnahme an der Motorräder Dortmund absagen.
Der Schutz unserer Mitarbeiter steht für uns an erster Stelle. Da das Infektionsrisiko auf solchen Großveranstaltungen unüberschaubar ist und wir unsere Mitarbeiter und deren Angehörige diesem nicht aussetzen wollen, werden wir dieses Jahr nicht an der Messe teilnehmen.
Wir hoffen, ihr habt Verständnis und freuen uns umso mehr euch alle auf der nächsten Messe zu sehen!

Euer LSL-Motorradtechnik Team

 

Die Motorradmesse in Dortmund wird aber trotzdem wie geplant am Donnerstag die Pforten öffnen, die Messe selbst wurde NICHT abgesagt

 

Update: Auch Arai Helme – Bihr GmbH sagen ab: Liebe Fans der Dortmunder Motorradmesse… der Corona-Virus ist schuld. Wir haben lange überlegt und abgewägt, es haben schon einige Mitaussteller abgesagt. Das Risiko ist leider viel zu groß. Deshalb müssen auch wir leider absagen. Schade, wir haben uns auf Euch gefreut. Aber die neuen Arai-Helme findet Ihr bei den Bihr-Händlern – ganz ohne Ansteckungs-Risiko. Und die freuen sich, wenn Ihr da vorbeischaut, um Euren neuen ARAI-Helm anzuschauen und anzuprobieren. Bleibt gesund. Bis bald. Versprochen.

 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.