Das Fraunhofer-Institut und die Universität Durham in England haben ein Metall geschaffen, das ein Durchtrennen so gut wie unmöglich macht.

Das Fraunhofer-Institut und die Universität Durham in England haben ein Metall geschaffen, das ein Durchtrennen so gut wie unmöglich macht.

 

Das Material wird Proteus genannt und weist neben den extrem robusten Eigenschaften nur 15% der Dichte von Stahl auf.

Hergestellt wird das Material durch das Backen von einer bestimmten Mischung Metallpulvers, einem Schaumbilder und Keramikstücken. Dabei verschmilzt alles miteinander, die Keramikstücke werden gleichmäßig verteilt und von einer zellularen Aluminiumstruktur umhüllt. Man lies sich dabei von Muscheln und der Grapefruitschale inspirieren, deren zellulare Strukturen 7-12 Hierarchieebenen aufweisen. Vom Menschen hergestellte Materialien erreichen nur 4-5 Hierarchieebenen.

 

Dr. Stefan Szyniszewski, Assistenzprofessor für Angewandte Mechanik in der Fakultät für Ingenieurwesen der Durham University, erläuterte, wie die Idee hinter Proteus entstand:

“Wir waren fasziniert davon, wie die Zellstruktur der Grapefruit und die gekachelte Struktur der Muschelschalen Schäden an der Frucht oder den Lebewesen im Inneren verhindern können, obwohl sie aus relativ schwachen organischen Bausteinen bestehen”

 

Das fertige Material widersteht Bohrmaschinen sowie Winkelschleifern, da die Keramikteile bei einer Bearbeitung Schwingungen verursachen, die den Bohrer oder die Trennscheibe abstumpfen lassen. Dadurch ist es extrem schwierig das Material zu durchtrennen.

Genau genommen soll sogar der Abrieb eines Bohrers zu Pulver zermahlt werden und das Material noch härter machen.

Sogar gegen einen Wasserstrahlschneider konnte sich das Material wirksam bewähren und das obwohl hier nichts abgestumpft werden konnte. Der Wasserstrahl wird durch das Material allerdings wirkungsvoll gesplittet, so dass er stark an Wirkung verliert.

 

“Wir haben das Material für die britische Regierungsbehörde entwickelt, um das Schutzniveau der nationalen Infrastruktur gegen gewaltsames Eindringen zu erhöhen”, sagte Stefan Szyniszewski, ein Assistenzprofessor für angewandte Mechanik in Durhams Hierarchical Materials and Structures Group.

Das Material wäre auch sehr gut geeignet, um Motorräder wirksam gegen Diebstahl zu sichern.

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Scottoiler vSystem automatisches Kettenschmiersystem für Fast alle Motorräder…*
  • Erhöht die Lebensdauer Ihrer Motorradkette und Kettenrads um bis das siebenfache.
  • Verbessert die Leistung.
  • Reduziert deutlich die Wartung der Motorradkette.
  • Sie sparen Zeit, Geld und Nerven.

Letzte Aktualisierung am 25.06.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Anstehende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link