TT -Superbike Rennen fordert Todesopfer

Das Superbike-Rennen der Isle of Man TT forderte leider ein Todesopfer. Das Rennen wurde während der dritten Runde mit roter Flagge abgebrochen.

Road Racer Daley Mathison stürzte im Streckenabschnitt Snugborough und erlag seinen Verletzungen. Der erst 27-Jährige fuhr für das Penz13 Team und hinterlässt seine Frau und Tochter.

„Er schläft bei den Feen“ – sagt seine Tochter Daisy, wie seine Frau über seinen Twitter-Account postete.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.