Stefan Bradl testet Holzhauer Racings IDM Fireblade

[ss_click_to_tweet tweet=“Stefan Bradl testet Holzhauer Racings IDM Fireblade – auch in der MOTORRAD NACHRICHTEN APP“ content=“Stefan Bradl testet Holzhauer Racings IDM Fireblade – auch in der MOTORRAD NACHRICHTEN APP“ style=“default“]

Wie berichtet wird Marc Marquez bei den Rennen in Österreich nicht an den Start gehen können und von HRC Testfahrer Stefan Bradl ersetzt.

 

Um sich für solche Einsätze fit zu halten, vor allem, da während der Corona-Zeit nicht mit MotoGP-Bikes getestet wurde, versucht der deutsche Rennfahrer immer wieder Trackdays einzuplanen, um für die MotoGP Tests und Einsätze fit zu bleiben.

 

Bei einem Trackday in Oschersleben hatte er die Gelegenheit die Honda CBR1000RR-R zu testen, die sonst von IDM Fahrer Alex Polita und Julian Puffe gefahren wird. Aufgebaut wurde die Fireblade von Holzhauer Racing Promotion. Das Team freute sich, dass ihr Bike von einem der Besten und erfahrensten Testfahrern gefahren werden würde.

HRP kann auf eine langjährige Erfahrung als Honda Werksteam in der IDM zurückblicken. 2005 wurde das Team gegründet und konnte seitdem einige Siege und Titel einfahren.

 

Insgesamt fünf Turns fuhr der ehemalige MotoGP Stammfahrer mit dem Superbike. Teamchef Jens Holzhauer: “Wir hatten eine win-win-Situation. Stefan will ein gutes Motorrad fahren, um fit zu bleiben. Wir wiederum haben von seiner Erfahrung als HRC-Testfahrer genascht. Wer für einen Marc Márquez Teile testet, muss was auf dem Kasten haben. Stefan Bradl hat in den letzten Jahren viel dazugelernt, vor allem in der Analytik. Honda hat ihn nicht umsonst verpflichtet.”

 

Bradl hat dabei enorm bei der Abstimmung der Elektronik, vor allem der Einstellung der Motorbremse, geholfen. Neben weiteren Kleinigkeiten, die an der Superbike 1000 Maschine verbessert werden konnten, brachte Bradl neue Ideen für das Fahrwerk ins Gespräch. Den Ansatz möchte man im HRP Team weiterverfolgen.

Die Einstellung eines Rennmotorrads stellt immer einen Kompromiss dar, der je nach Umständen wie Rennstrecke, Wetterbedingungen, Fahrer und so weiter immer auch ein Verbesserungspotential hat. Daher kann ein anderer Fahrer auch oft mal einen anderen Blickwinkel eröffnen und damit neue Möglichkeiten oder Ansätze erschließen.

 

https://youtu.be/IK6luDkUSoE

[amazon box=“ B0851LYPDB“]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Stefan Bradl tests Holzhauer Racings IDM Fireblade

[ss_click_to_tweet tweet=“Stefan Bradl tests Holzhauer Racings IDM Fireblade – also in the App MOTORCYCLE NEWS“ content=“Stefan Bradl tests Holzhauer Racings IDM Fireblade – also in the App MOTORCYCLE NEWS“ style=“default“]

As reported, Marc Marquez will not be able to compete in the races in Austria and will be replaced by HRC test driver Stefan Bradl.

In order to keep himself fit for such events, especially as he was not testing with MotoGP bikes during the Corona period, the German rider will try to schedule trackdays to keep fit for MotoGP testing and racing.

 

At a trackday in Oschersleben he had the opportunity to test the Honda CBR1000RR-R, which is normally ridden by IDM rider Alex Polita and Julian Puffe. The Fireblade was set up by Holzhauer Racing Promotion. The team was happy that their bike would be ridden by one of the best and most experienced test riders.

HRP can look back on many years of experience as Honda factory team in the IDM. The team was founded in 2005 and has since then achieved several victories and titles.

 

The former MotoGP regular rider rode a total of five turns on the Superbike. Team manager Jens Holzhauer: „We had a win-win situation. Stefan wants to ride a good bike to stay fit. We, in turn, were able to benefit from his experience as HRC test rider. Anyone who tests parts for a Marc Márquez must be really good. Stefan Bradl has learned a lot in the last few years, especially in the field of analysis. Honda didn’t sign him for nothing.“

 

Bradl helped enormously with the electronics, especially the adjustment of the engine brake. Apart from other small things that could be improved on the Superbike 1000 machine, Bradl brought new ideas for the suspension to the table. The HRP team would like to continue this approach.

The adjustment of a racing bike is always a compromise, which always has a potential for improvement depending on circumstances such as race track, weather conditions, rider and so on. Therefore, another rider can often open up a different perspective and thus open up new possibilities or approaches.

[amazon box=“ B0851LYPDB“]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*