Quartararo holt sich Sieg, Marquez auf sieben

Für den Yamaha-Werksfahrer Fabio Quartararo verlief das Rennen nach Plan, neben dem Rennsieg konnte er auch die Führung in der Weltmeisterschaft übernehmen.

Damit holte er sich den zweiten Sieg im dritten Rennen. Aufs Podest kam auch Francesco Bagnaia (Ducati) und der aktuelle Weltmeister Joan Mir (Suzuki).

 

Der Start

Den Start konnte Johann Zarco (Pramac-Ducati) für sich entscheiden. Dahinter folgten Alex Rins und Marc Marquez (Honda), der sich von Platz sechs auf drei vorschieben konnte. Quatararo, der von der Pole startete, verlor einige Plätze und fiel auf Platz sechs zurück. Sein Teamkollege Maverick Vinales fiel sogar bis auf den 20 Platz zurück.

In Runde vier übernahm Rins die Führung, Zarco wurde auf Platz zwei verdrängt. Auch Quartararo fand immer mehr ins Rennen, ging an Mir vorbei und übernahm dessen vierten Platz. Miller stürzte in Kurve 3 und musste das Rennen aufgeben. Kurz darauf erging es Miguel Oliveira (KTM) ähnlich. Pol Espargaro (Honda) fiel ebenfalls aus, allerdings nicht wegen Sturz, sondern wegen einem technischen Problem mit der hinteren Bremse.

 

Quartararo geht in Führung

In Runde 9 konnte Quartararo die Führung übernehmen und gab sie auch nicht mehr her. Marquez der einen starken Start hatte, kämpfte zum Großteil mit seinem verletzten Arm, wodurch er nicht in der Lage war mit der Spitze zu kämpfen. Er schaffte es aber durchs Rennen und konnte die Ziellinie überqueren. Danach war er sichtlich erschöpft, was nach seiner Auszeit von neun Monaten aber nicht wundert.

Elf Runden vor Rennende stürzte Valentino Rossi in Kurve 11. Damit verlor er seinen elften Platz und schied aus.

Rins setzte Quartararo rundenlang unter Druck, bis er selbst stürzte und ausschied. Sechs Runden vor Ende stürzte auch Zarco, was ihn letztlich auch die Führung in der Weltmeisterschaft kostete.

 

Das Ergebnis der MotoGP in Portimao / Portugal vom 18.04.2021

Pos. / Nr./ Fahrer/ Team/ Motorrad      

  • 1 #20 F. Quartararo Yamaha Yamaha
  • 2 #63 F. Bagnaia Ducati Ducati
  • 3 #36 J. Mir Suzuki Suzuki
  • 4 #21 F. Morbidelli Petronas SRT Yamaha
  • 5 #33 B. Binder KTM KTM
  • 6 #41 A. Espargaro Aprilia Aprilia
  • 7 #93 M. Marquez Honda Honda
  • 8 #73 A. Marquez LCR Honda
  • 9 #23 E. Bastianini Esponsorama Racing Ducati
  • 10 #30 T. Nakagami LCR Honda
  • 11 #12 M. Vinales Yamaha Yamaha
  • 12 #10 L. Marini Esponsorama Racing Ducati
  • 13 #9 D. Petrucci Tech 3 KTM
  • 14 #32 L. Savadori Aprilia Aprilia
  • 15 #27 I. Lecuona Tech 3 KTM
  • 16 #88 M. Oliveira KTM KTM
  • DNF #5 J. Zarco Pramac Ducati
  • DNF #42 A. Rins Suzuki Suzuki
  • DNF #46 V. Ross Petronas SRT Yamaha
  • DNF #43 J. Miller Ducati Ducati
  • DNF #44 P. Espargaro Honda Honda

 

MotoGP 21 (Xbox One)*
  • Vorbestellerbonus - Jetzt MotoGP 21 für die PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X oder PC vorbestellen und den DLC „MotoGP - Limited Edition Liveries“  erhalten.
  • Die MotoGP 21-Saison so mitreißend wie nie zuvor
  • Verfolge deine Karriere und werde zum Held der MotoGP-Meisterschaft
  • Baue dein eigenes MotoGP-Team auf und triff wichtige Entscheidungen
  • Passe deinen Fahrer und dein Motorrad an und zeige allen, wer neben dem besten Fahrstil auch den coolsten Style hat

Letzte Aktualisierung am 7.05.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.