QJMotor hat komplettes Motorrad-LineUp für 2021 vorgestellt

QJMotor SRG600

QJMotor wurde erst vor Kurzem gegründet und konnte jetzt bereits eine ganze Reihe von Modellen vorstellen, die sich in Produktion befinden. Dabei werden verschiedenste Sparten bedient.

QJMotor gehört zur Muttergesellschaft Qianjiang, zu der auch Benelli gehört. Daher konnten sie auf eine Vielzahl an Komponenten bestehender Motorräder zurückgreifen. Sie möchten mit ihren Modellen den neuen Markt für chinesische Motorräder der Spitzenklasse bedienen.

QJMotor SRG600

QJMotor SRG 600

Die SRG 600 basiert auf dem Chassis und Motor der Benelli TNT600i. Der Vierzylinder leistet 80 PS bei 11.000 U/min und 55 Nm bei 8.000 U/min.

Sie ist mit LED-Beleuchtung, Quickshifter und Anti-Hopping-Kupplung ausgestattet. Die Schalter am Lenker verfügen über einen Hintergrundbeleuchtung.

Die QJMotor SRG 600 nutzt eine Bosch Elektronik, Bremsen von Brembo und KYB Dämpfer. Das TFT-Display ist 5-Zoll groß. Außerdem ist das Motorrad mit Keyless Go ausgestattet.

 

QJMotor SRT750

QJMotor SRT 750

Die SRT 750 ist das bisher größte Motorrad von QJMotor. Sie ist mit dem 754cc Parallel-Twin ausgestattet, der auch in der Benelli 752S und Leoncino 800 verwendet wird. Sie soll mit der noch nicht vorgestellten Benelli TRK 800 eng verwandt sein.

Zwei Versionen wird es geben, eine mit 17 Zoll Leichtmetallrädern und eine zweite Version mit Drahtspeichenräder in den Größen 19 Zoll vorn und 17 Zoll hinten.

Auch die SRT 750 ist mit LED-Beleuchtung, Keyless Go und TFT-Display ausgestattet. Das Display ist hier allerdings 7 Zoll groß.

 

QJMotors SRV500

QJMotor SRV 500

Die SRV 500 ist QJMotors Interpretation der Benelli 502c und hat eine Diavel-Style mit ovalem LED-Scheinwerfer. Als Antrieb wird der Benelli 500cc Twin verwendet, der 48 PS bei 8.500 U/min und 47 Nm bei 5.500 U/min leistet. Er wurde in einen Stahlrohrrahmen verpflanzt. Für die Dämpfung nutzt man eine traditionelle Gabel und ein Monoshock Federbein. Das Gewicht wird mit 198 kg angegeben. Der Tank fasst 14 Liter.

 

QJMotors SRT500

QJMotor SRT 500

In der SRT 500 arbeitet ebenfalls der Benelli 500cc Twin. Bei der SRT 500 handelt es sich um eine Interpretation der TRK 502, die aber eleganter gestaltet wurde und über eine bessere Ausstattung verfügt. Darunter ist eine LED-Beleuchtung, Brembo-Bremsen, Bosch-ABS, Magnesium-Schwinge, 5-Zoll TFT-Display und ein USB-Ladegerät. Auch hier sind die Bedienelemente am Lenker mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet.

Das Gewicht liegt bei 225 kg, der Tank fasst 19,5 Liter.

 

QJMotors SRK350

QJMotor SRK 350

Bei der SRK 350 handelt es sich um eine Art Weiterentwicklung der Benelli 302S. Die Motorgröße ist von 300cc auf 353cc angewachsen. Dadurch wird eine Leistung von 36 PS bei 9.000 U/min und ein Drehmoment von 31 Nm bei 7.000 U/min erreicht.

Auch hier gibt es LED-Beleuchtung, ABS von Bosch, ein TFT-Display und Bedienelemente mit Hintergrundbeleuchtung. Das Gewicht liegt bei 176 kg, wobei der Schwerpunkt des Motorrads recht niedrig liegt. Die Sitzhöhe beträgt 800mm.

 

QJMotors Turismo Sport 250

QJMotor Turismo Sport 250

Mit der Turismo Sport 250 geht man einen anderen Weg. Wo viele QJMotor Modelle Neu-Interpretationen von Benelli-Modellen sind, wird auf Grundlage der Turismo 250 erst noch ein Benelli-Modell entstehen.

Ausgestattet ist die Turismo Sport 250 mit dem kleinsten QJMotor den sie im Programm haben, wobei der 250cc Motor für chinesische Modelle eigentlich schon als groß anzusehen ist. Er leistet 17,4 PS, was wiederum wenig für 250cc sind.

Ausgestattet ist sie mit einem runden Retro-Display und ABS. Sie hat eine Silhouette im Scrambler-Stil. An der Front wurde ein 18 Zoll Rad und hinten ein 15 Zoll Rad verbaut.

Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.