Patent – Neue Honda Heck-Aerodynamik

Aerodynamische Komponenten werden an Motorrädern immer weiterentwickelt. Zum Großteil konzentrierten sich die Hersteller auf die Front des Motorrads und entwickelten die verschiedensten Winglets. Jetzt sind Patente aufgetaucht, die zeigen, dass Honda an aerodynamischen Komponenten für das Motorrad-Heck arbeitet.

 

Ungewöhnliches Heck

Honda möchte durch eine ungewöhnlich aussehende Heckeinheit den Luftwiderstand reduzieren, gleichzeitig den Abtrieb aber erhöhen.

Das Heck weist Ähnlichkeiten mit dem der Ducati Panigale auf, denn auch hier wird die Luft durch Öffnungen geleitet. Im Honda-Patent ist diese Komponente allerdings viel größer dimensioniert, das soll den Abtrieb etwas erhöhen. Da die Luft allerdings hindurchströmen kann, soll gleichzeitig der Luftwiderstand reduziert werden.

 

Sportler mit Einzelsitz

Dadurch, dass das aerodynamische Heck-System viel Platz einnimmt, fällt ein Sozius-Sitz weg, was darauf schließen lässt, dass es nur bei sportlichen Motorrädern eingesetzt wird. So ganz passt das allerdings nicht zum gezeichneten Modell der CB1000R. Bei einem Supersportler wie der Fireblade oder einem extremen Sporttourer im Stile der Kawasaki H2 würde das viel besser passen.

 

Under-Seat-Auspuff

Auch wenn man in den letzten Jahren eher davon abgekommen ist Uder-Seat-Auspuffanlagen zu verbauen und der Endschalldämpfer meist wieder an die Seite gewandert ist, so befindet er sich bei diesem Patent wieder unter dem Heck. Er ist allerdings etwas kürzer ausgefallen, was der Zentralisierung der Massen dient.

 

Hecktaschenbefestigung

Das Patent bezieht sich aber nicht nur auf die aerodynamischen Komponenten, sondern auch auf kleine Gepäcktaschen. Durch das neue Heck entfällt der keine Stauraum, den fast jedes Motorrad dort hat. Um trotzdem ein paar Kleinigkeiten mitnehmen zu können, gibt es eine passende Tasche, die die Luftöffnungen am Heck nutzt. Dadurch werden sie allerdings verschlossen und die aerodynamischen Vorteile sind dahin. Durch die Größe des Hecks könnte dann sogar ein Nachteil entstehen, da mehr Windwiderstand geboten sein dürfte.

 

Patent wirft Fragen auf

Insgesamt gesehen wirft das Patent mehr Fragen auf, als dass es beantwortet. Durch eine Verwendung der Tasche würde es absolut an Sinn verlieren. Dazu kommt die Größe des Hecks. Wenn man die Zeichnungen betrachtet wirkte es optisch auch nicht besonders ansprechend. Das alles könnte dafür sprechen, dass das Patent wohl nie in die Serienfertigung einfließen wird.

 

Scottoiler vSystem automatisches Kettenschmiersystem für fast alle Motorräder
16 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 3.06.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.