Für die neue Goldwing entwickelte Honda eine Vorderradaufhängung im Hossack-Style. Neue Patentanmeldungen zeigen Überlegungen, diese auch in verschiedensten anderen Honda-Modellen zu verwenden.

Für die neue Goldwing entwickelte Honda eine Vorderradaufhängung im Hossack-Style. Neue Patentanmeldungen zeigen Überlegungen, diese auch in verschiedensten anderen Honda-Modellen zu verwenden.

 

Die Hossack-Gabel ist eine Weiterentwicklung der Trapezgabel aus den 80er Jahren. Auch die Duolever-Konstruktion basiert darauf. Gedämpft wird über ein zentrales Federbein, dass zwischen unterem Längslenker und Rahmen sitzt.

Bei der Konstruktion von Honda werden zwei Querlenker auf eine etwas geänderte Art montiert, ansonsten ist das System sehr ähnlich einem Duolever.

Bei einem Bremsvorgang wird eine Teleskopgabel durch die auftretenden Kräfte gebogen. Hossack-Konstruktionen sollen diese Kräfte an den Rahmen des Motorrads übertragen. Dadurch soll ein möglichst konstanter Radstand erreicht und die Belastung an der Front vermindert werden. Man könnte schließlich Gewicht einsparen, da die Konstruktion nicht mehr so starke Belastungen ausgesetzt wäre.

 

In der neuen Honda Goldwing ist das System bereits im Einsatz

Die Patentanmeldungen zeigen die Vorderradaufhängung allerdings an einer CB1100 und einer C125 Super Cub, zwei komplett unterschiedliche Fahrzeuge mit unterschiedlichsten Anforderungen an Lenkung und Federung.

Die Vorderradaufhängung musste aber auch auf den Reihen-Vierzylinder-Motor der CB1100 angepasst werden, da der Sechszylinder der Goldwing viel tiefer sitzt. Bei einem quer eingebauten Reihen-Vierzylinder ist der Zylinderkopf im Weg und die Befestigungspunkte für Querlenker und Stoßdämpfer mussten angepasst werden.

 

Geändert wurde auch das Lenksystem. Die Lenkstangen wurden viel weiter hinten montiert. Zur Übertragung der Lenkkräfte ist ein scherenartiges Schanier-Glied erforderlich, ähnlich wie beim Duolever.

Bei der Super Cub sind die Anpassungen leichter, da der Motor nicht im Weg ist.

Vor einiger Zeit arbeite man sogar an einer Anpassung für das MotoGP Motorrad RC213V. Dort wurde das System bisher aber noch nicht eingesetzt. Ob es schließlich wirklich den Weg in andere Motorräder finden wird, oder der Goldwing vorbehalten bleibt, kann man bisher noch nicht sagen.

 

Letzte Aktualisierung am 30.12.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Share via
Copy link