Mit einer LiveWire von Mexiko nach Kanada

Um seinen 50. Geburtstag zu feiern, fuhr Diego Cardenas mit dem ElektroMotorrad von Mexiko nach Kanada, eine Strecke von 1.400 Meilen.

 

Er fuhr entlang der der Westküste der USA, durch Kalifornien, Oregon und Washington. Eine Herausforderung war die begrenzte Reichweite eines Elektromotorrads, in Verbindung mit den langen Ladezeiten.

Die LiveWire schafft ungefähr 150 km auf dem Highway oder eben 95 Meilen. Das Aufladen des Akkus dauert mit einem Stufe 2 Ladegerät rund eine Stunde (40 Minuten bis auf 80 %). Das heißt man fährt ca. 1,5 Stunden und muss dann das Motorrad wieder eine Stunde aufladen, aber auch nur wenn ein Stufe 2 Ladegerät vorhanden ist, ansonsten dauert es noch länger.

 

Cardenas plante seine Reise unter Berücksichtigung verfügbarer Ladestationen. Er wählte sie so aus, um eine möglichst weite Strecke zwischen den Ladezyklen hinter sich bringen zu können. Dabei ging er aber auch das Risiko ein, dass die Reise gescheitert wäre, wenn eine Ladestation nicht in Betrieb gewesen wäre. Er plante für den Trip fünf Tage ein und seine Familie folgte ihn für den Notfall.

 

Einige Schwierigkeiten traten unterwegs auch auf, unter anderem verlor er zwischendurch seinen Schlüssel. Am Ende brauchte er für die Strecke statt der geplanten fünf Tage fast die doppelte Zeit. Seine Tour konnte er aber trotzdem genießen.

In dem Video erzählt er von seiner Tour: 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.