Wie berichtet verlor Michael Dunlop einen großen Teil seiner Familie durch das RoadRacing. Erst Im letzten Jahr verstarb sein Bruder William nach einem Unfall bei den Skerries 100. Danach wurde es still um Michael Dunlop. Er trat bei keinen Rennen mehr an.

Michael Dunlop – kein Karriereende

Im Januar 2019 bot er die komplette Boxeneinrichtung seines Rennstalls MD-Racing zum Verkauf an, außerdem postete er auch schon im Vorfeld, dass er in Portstewart eine Bar betreiben wird. Das alles klang nach dem Karriereende für Michael Dunlop. Er selbst wollte aber erst später dazu Stellung nehmen.

Diese Stellungnahme fand jetzt statt. Seine Karriere im RoadRacing wird er nicht beenden. Er wird bei der Isle of Man TT 2019 an den Start gehen. Er wird für Tyco-BMW auf einer neuen BWM S 1000 RR antreten und wird alles versuchen weitere Siege einzufahren.

Bisher stehen 18 Siege bei der Isle of Man TT auf seinem Konto. In der ewigen Bestenliste liegt er damit auf Platz drei hinter John McGuinness und Michaels verstorbenem Onkel Joey Dunlop. Experten rechnen dem 28-jährigen RoadRacer die größten Chancen aus den Rekord seines Onkels schlagen zu können. Dieser liegt bei 26 Siegen.

Road - TT - Sucht nach Geschwindigkeit*
  • Erzählt von Liam Neeson, William Joseph ", Joey" (Schauspieler)
  • Michael Hewitt (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 6 Jahren

Letzte Aktualisierung am 30.12.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Share via
Copy link