Wie Honda per Pressemitteilung bekannt gab, bekam Marc Marquez das OK seiner Ärzte für den MotoGP-Test in Sepang am 05. und 06. Februar.

Wie Honda per Pressemitteilung bekannt gab, bekam Marc Marquez das OK seiner Ärzte für den MotoGP-Test in Sepang am 05. und 06. Februar.

 

Marc Marquez hatte sich nach einem Sturz beim Endurotraining eine Diplopie zugezogen. Seit dem 30. Oktober kämpft er mit Problemen einer Doppelsichtigkeit. Erst vor Kurzem konnte eine Besserung festgestellt werden und er bekam von seinen Ärzten das OK für erste Trainings auf dem Motorrad.

Ein Motocross-Training verlief gut und anschießend folgte ein Training mit einer Honda RC213V-S, der Straßenversion des MotoGP-Bikes.

 

Vergangenen Montag hatte Marquez eine weitere Untersuchung. Die Ärzte gaben grünes Licht für das MotoGP Training in Malaysia Anfang Februar. Zuletzt saß er im Oktober auf dem MotoGP-Monster. Damit ist es sehr wahrscheinlich, dass Marc Marquez auch beim Saisonauftakt der MotoGP an den Start gehen wird und somit nicht wieder mehrere Rennen verpasst.  

 

[adrotate group=”1″]

 

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link