Wie Kawasaki bekannt gibt, wurde der Vertrag zwischen dem sechsfachen WorldSBK-Weltmeister Jonathan Rea und dem Kawasaki Racing Team um zwei weitere Jahre verlängert.

Wie Kawasaki bekannt gibt, wurde der Vertrag zwischen dem sechsfachen WorldSBK-Weltmeister Jonathan Rea und dem Kawasaki Racing Team um zwei weitere Jahre verlängert.

Bereits seit 2015 fährt Rea für KRT und konnte seitdem sechs Weltmeisterschaften für sich entscheiden.  Ein Grund für ihn der Vertragsverlängerung zuzustimmen war, dass das Ninja ZX-10RR-Programm weiterentwickelt werden soll.  Kawasaki möchte damit auf einer Weltbühne die technischen Stärken und Entwicklungsfähigkeiten zeigen.

 

Jonathan Rea: “Ich bin wirklich glücklich und aufgeregt, meinen Vertrag mit Kawasaki um zwei weitere Jahre zu verlängern. Es war eine unglaubliche Partnerschaft, wir haben so viel Erfolg zusammen gehabt, dass es fast eine natürliche Entwicklung ist.  Es waren nicht viele Verhandlungen nötig, um die Zusammenarbeit auf beiden Seiten fortzusetzen.  Es ging eher darum, wie viel mehr Motivation ich hatte, weiterhin auf höchstem Niveau in der WorldSBK-Meisterschaft zu fahren.  Es waren ein paar unglaubliche Saisons, wettbewerbsfähiger als je zuvor.  Ich habe gemerkt, wie motiviert ich bin, weiterzumachen und weiter um den Sieg zu kämpfen.  Kawasaki hat mir 2015 die Möglichkeit gegeben, mir einen Kindheitstraum zu erfüllen, als ich im ersten gemeinsamen Jahr die WorldSBK-Meisterschaft gewann.  Wir sind eine solide Partnerschaft, und ich freue mich darauf, weiterhin Erinnerungen zu sammeln und einen unglaublichen Hersteller und eine unglaubliche Marke zu vertreten.  Mein Team ist meine Rennfahrerfamilie.  Ich liebe jeden im Team wie meine eigene Familie, und solche Beziehungen sind im Rennsport von großer Bedeutung.  Ein großes Lob geht an jeden einzelnen Mitarbeiter, von Provec Racing, an alle Ingenieure in Japan und an jeden in der Kawasaki-Familie.  Ich freue mich darauf, zu sehen, was wir in den nächsten beiden Saisons erreichen können.”

 

Guim Roda, KRT Team Manager: “Seit wir Johnny für die Saison 2015 unter Vertrag genommen haben, und bis jetzt haben wir einen schönen Teil der WorldSBK-Geschichte geschrieben.  Wir sind sehr stolz darauf, Teil dieser Rea-Erfolgsgeschichte zu sein, was auch die Erfolgsgeschichte von Kawasaki bedeutet.  Wir fahren jetzt schon acht Saisons zusammen, und Johnny hat immer das Maximum herausgeholt.  Heute, im Alter von 35 Jahren, ist er in seiner besten Form, und wir wissen, dass noch viel zu tun ist.  Wir haben hart daran gearbeitet, mit KMC zu definieren, welche Art von Projekt wir für Johnny kreieren könnten, damit er weiterhin 110% geben kann.  Ich glaube, wir haben ihm die Motivation gegeben, die er brauchte, um noch zwei Jahre weiterzumachen.  Wir können uns niemals auf den Lorbeeren unserer erfolgreichen Vergangenheit ausruhen, daher wird es ein harter Job sein, die Erwartungen von JR zu erfüllen.  Wir sind dazu bereit.  Wir garantieren, dass es für mindestens zwei weitere Jahre eine echte Show sein wird…”

 

Shigemi Tanaka, General Manager of Marketing & Sales Division bei Kawasaki Motors Corporation, Japan: “Seit Jonathan 2015 zur KRT gekommen ist, haben wir mit der unglaublichen Kombination aus seinem Fahrtalent und unserer Ninja ZX-10RR eine Reihe von bedeutenden Erfolgen erzielt.  Wir freuen uns sehr, dass er für weitere zwei Jahre den nächsten Schritt mit uns gehen wird, um für alle Kawasaki-Fans auf der ganzen Welt weitere, noch nie dagewesene Höhen zu erreichen.”

 

Steve Guttridge, Kawasaki Europe Race Planning Manager: “Jonathan hat wesentlich dazu beigetragen, eine unglaubliche Beziehung und eine feste Bindung zwischen der Marke Kawasaki im Allgemeinen und der Ninja ZX-10RR im Besonderen aufzubauen.  Unser sechsfacher Weltmeister ist unbestreitbar ein Teil der Kawasaki-Familie und hat selbst Geschichte geschrieben.  Jetzt hat er die Chance, ein weiteres rekordverdächtiges Kapitel zu schreiben, und wir freuen uns darauf, in der nächsten wichtigen Phase seiner Rennsportreise eine Rolle zu spielen.”

 

Rea-Statistiken

  • Jonathan Rea: Weltmeister 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 & 2020
  • 2022: 15 Rennen, 5 Siege, 13 Podiumsplätze, 2 Superpole
  • Karriere-Rennsiege: 117 (102 für Kawasaki)
  • Karriere-Podiumsplätze: 228 (186 für Kawasaki)
  • Karriere-Poles: 37 (33 für Kawasaki)

 

Kawasaki-Statistik

  • 8 x Fahrermeisterschaften (Scott Russell 1993, Tom Sykes 2013, Rea 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 & 2020), 1 x EVO-Fahrermeisterschaft (David Salom 2014)
  • 6 x Herstellermeisterschaften (Ninja ZX-10R 2015 & 2016, Ninja ZX-10RR 2017, 2018, 2019 und 2020)
  • 5 x Mannschaftsmeisterschaften (KRT/Provec Racing 2015, 2016, 2017, 2018 & 2019)

 

Kawasaki FIM Superbike-Weltmeisterschaft Statistik

  • Kawasaki-Rennsiege insgesamt: 176 – Zweiter in der Gesamtwertung
  • Kawasaki-Podestplätze insgesamt: 503 – Zweiter in der Gesamtwertung
  • Kawasaki-Poles insgesamt: 102 – Zweiter in der Gesamtwertung

 

100 Greatest TT Moments [OV]*
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Murray Walker, John McGuinness, Phillip McCallen (Schauspieler)
  • Rob Hurdman (Regisseur) - Richard Nichols (Autor) - Richard Nichols (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Letzte Aktualisierung am 21.02.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

Jonathan Rea
Jonathan Rea Vertragsverlängerung (10)
« von 24 »

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link