Indian überarbeitet die FTR Familie

Für 2021 wird das FTR Lineup auf eine optimale Straßenperformance abgestimmt, was die Plattform auf das nächste Level heben soll.

 

Um die Performance zu verbessern wurde die Motorabstimmung verfeinert, die Fahrwerkseinstellungen optimiert, ein steilerer Lenkkopfwinkel genutzt, der Nachlauf gekürzt und die Radgröße geändert.

Alle FTR-Modelle (bis auf die Rally) greifen als Erstbereifung auf Metzeler Sportec zurück. Statt wie bisher 19 Zoll beim Vorderrad und 18 Zoll beim Hinterrad, setzt man jetzt auf 17 Zoll-Räder. Das neue Fahrwerk ist voll einstellbar. Bei dem Modell FTR R Carbon stammt es von Öhlins.

Wegen den kleineren Rädern beträgt der Federweg 120 mm statt bisher 150mm. Die Sitzhöhe ist mit 817mm um 36mm niedriger als bisher.

 

Leistungsdaten

Der Motor wurde auf Euro5 umgestellt und leistet 125 PS, sowie ein maximales Drehmoment von 120 Nm. Damit steigt die Leistung des V2 sogar noch etwas an. Die neue Abstimmung soll auch dafür sorgen, dass der Motor bei Kälte besser anspringt. Die Zylinderabschaltung der hinteren Zylinder im Leerlauf reduziert die Abwärme.

 

 

Indian FTR – 2021

Vier Variationen der FTR hat Indian im Programm. Die Standard FTR ist in der Farbgebung Black Smoke zu einem Preis von 13.990 Euro plus Nebenkosten (Deutschland) zu haben und mit einem analogen Instrument ausgestattet. Von der FTR wird auch eine A2-Version angeboten, die man A2-konform drosseln kann.

 

Indian FTR S – 2021

Die FTR S gibt es in Maroon Metallic oder White Smoke. Das 4,3-Zoll Display ist mit einem Touchscreen ausgestattet und kann per Bluetooth oder USB mit dem Handy gekoppelt werden. Technisch ist sie mit drei Fahrmodi, Kurven-ABS, Wheelie-, Stabilitäts- und Traktionskontrolle ausgestattet. Der Auspuff stammt von Akrapovic. Der Preis liegt bei 16.490 Euro plus Nebenkosten.

 

Indian FTR R Carbon – 2021

Bei der FTR R Carbon handelt es sich um das Spitzenmodell, das auch entsprechend ausgestattet ist. Sie bekommt die Ausstattung der S-Version plus einige weitere Goodys. Namensgebend ist die Tankabdeckung, der Frontfender und die Scheinwerferverkleidung, die aus Carbon gefertigt wurden. Die Federungskomponenten stammen von Öhlins. Der Preis liegt bei 18.490 Euro plus Nebenkosten.

 

Indian FTR Rally – 2021

Die FTR Rally profitiert von den Änderungen am Motor, bleibt aber bei den Drahtspeichenrädern in 19 Zoll vorn und 18 Zoll hinten. Die Erstbereifung ist hier der Pirelli Scorpion Rally STR.

Wie bei der Standard-Version wird hier das analoge Instrument verbaut und auch eine A2 konforme Version wird angeboten. Die Farbgebung nennt sich Titanium Smoke. Der Preis der FTR Rally liegt bei 14.990 Euro plus Nebenkosten.

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.