In London wird extrem hart gegen Zweirad-Kriminalität durchgegriffen

Die Metropolitan Police hat eigene Dashcam-Aufnahmen veröffentlicht, die zeigen wie hart jetzt gegen Kriminelle auf Motorrädern und Rollern, aber auch Motorrad- bzw. Rollerdieben vorgegangen wird. 

 

Polizeifahrzeug als Rammbock

Sie werden schlicht von der Maschine gerammt. Das Polizeiauto wird einfach als Rammbock genutzt. Das Rammen soll als letzte Möglichkeit der Polizei genutzt werden, wenn das Fahrzeug anderweitig nicht zum Anhalten gebracht werden kann.

Zuständig ist hier eine Sondereinheit der Polizei mit dem Namen Scorpion. Vor dem Einsatz müssen sie ein spezielles Fahrtraining absolvieren. Vorgaben bei welcher Geschwindigkeit der Zusammenstoß erfolgen sollte oder darf gibt es nicht. Laut Angaben der Polizei ist es bisher noch zu keinen ersthaften Verletzungen der Zweiradfahrer gekommen. Wenn man sich die Bilder ansieht, kann man das fast nicht glauben und es bleibt wohl nur eine Frage der Zeit…

 

Methode ist erfolgreich

Unter anderem durch das harte Durchgreifen der Spezialeinheit Scorpion soll die Moped-Kriminalität in London im letzten Jahr fast halbiert worden sein. Motorraddiebstähle gingen um 38 % zurück. 64-mal wurde im letzten Jahr ein Motorrad oder Moped auf diese weise zu Fall gebracht. Beamte die nicht zur Spezialeinheit gehören und Mopeds dementsprechend nicht rammen dürfen, wurden mit speziellen Farbsprays ausgestattet, um die Täter dadurch auch nach erfolgreicher Flucht identifizieren zu können.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Ausgeblitzt: Driver's Black Book
1 Bewertungen
Ausgeblitzt: Driver's Black Book*
  • 130 Seiten - 06.01.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 3.11.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.