Honda arbeitet an Autopilot-ähnlicher Technik

Gerade werden die ersten Motorräder vorgestellt, die über einen radarbasierten Tempomat verfügen. Honda geht womöglich zukünftig noch einen Schritt weiter, wenn es nach kürzlich aufgetauchten Patentanmeldungen geht.

 

Nicht nur ein radarbasierter Tempomat

Der radarunterstütze Tempomat von Bosch wird in verschiedenen Modellen verschiedener Hersteller zum Einsatz kommen. Dabei überwacht das System automatisch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und beschleunigt oder bremst selbstständig, um einen passenden Abstand einzuhalten.

Honda arbeitet hier an einem eigenen System und fügt noch ein Lenkhilfesystem dazu.

 

Lenkhilfesystem als Ergänzung

In den Skizzen kann man einen Servomotor erkennen, der hinter dem Lenkkopf montiert ist und über eine Kette mit der Gabel des Motorrads verbunden ist. Darüber lässt sich das Vorderrad beeinflussen und somit das Motorrad lenken. In der Patentanmeldung sieht man auch, wie es genutzt werden soll, um auf der Autobahn selbstständig einen Spurwechsel durchzuführen.

 

Der Fahrer behält die Verantwortung

Auch hier wird das System über Kameras oder einem Radarsensor mit Informationen versorgt, damit es richtig reagieren kann. Neben einem automatischen Beschleunigen oder Bremsen wären so auch automatisierte Ausweichmanöver möglich. Spinnt man die Idee noch weiter, dann wären auch komplett autonome Fahrten möglich, allerdings würde das System sicherlich nicht auf diese Weise eingesetzt.

Über eine Kamera vor und einer hinter dem Fahrer wird auch dieser überwacht, um abzusichern, dass er trotz Assistenzsystem aufmerksam bleibt und somit die Verantwortung trägt.

 

Das Patent zeigt wohin das Motorradfahren technisch zukünftig gehen könnte. Bis zur Serienreife wird aber sicherlich noch einige Zeit vergehen.

Puig Seitenspoiler Downforce 9766N für Kawasaki ZX10R 16'-19', Honda CBR1000RR 17'-18', Schwarz*
  • Puig präsentiert offiziell seine Querruder Linie "Downforce" für den 1000 ccm-Sport.
  • Puig stellt Ihnen die neuesten aerodynamischen Innovationen aus dem Wettbewerb zur Verfügung, die bemerkenswerte Verbesserungen bei der Leistung und beim Fahren Ihres Sports bringen.
  • In mehreren Kreisläufen getestet, wurde seine Wirksamkeit durch die Verbesserung des Griffs des Vorderrades beim Bremsen, der durch den Abwärtseffekt, die größere Stabilität bei Geraden und...
  • Leicht und mit einer aggressiven Ästhetik wird jedes Modell mit zwei zweifarbigen "Winglets" geliefert, um sie an Ihren Geschmack anzupassen und für maximale Personalisierung zu sorgen.
  • Bisher verfügbare Modelle: Kawasaki ZX10R 16'-19', Honda CBR1000RR 17'-18', Yamaha R1 15'-18', Suzuki GSX-R1000 17'-18' y BMW S1000RR 15'-18'.

Letzte Aktualisierung am 6.11.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.