Nachdem Suzuki Anfang des Jahres die GSX-S1000 enthüllt hat, gibt es Hinweise darauf, dass auch die GSX-S1000F einen Nachfolger bekommen wird. Dabei soll aus dem „F“ ein „T“ werden, was die tourenspezifische Ausrichtung verdeutlichen soll.

Nachdem Suzuki Anfang des Jahres die GSX-S1000 enthüllt hat, gibt es Hinweise darauf, dass auch die GSX-S1000F einen Nachfolger bekommen wird. Dabei soll aus dem „F“ ein „T“ werden, was die tourenspezifische Ausrichtung verdeutlichen soll.

 

Gleiche Basis

Im Internet sind Typengenehmigungsunterlagen des neuen Modells aufgetaucht, in dem einige Daten des Zukunftsmodells zu finden sind. Ein Foto fehlt bisher allerdings noch. Die Basis ist die aktualisierte GSX-S1000 mit dem auf Euro5 getrimmten Vierzylinder. Motor und Auspuff sollen identisch sein. Auch die Leistungsdaten von 152 PS bei 11.000 U/min und 106 Nm bei 9.250 U/min bleiben unverändert.

Der identische Radstand von 1460 mm lässt darauf schließen, dass Rahmen und auch Upside-Down-Gabel identisch sind.

 

T-Modell etwas gewachsen

Unterscheiden werden sich die Modelle auf jeden Fall in der Optik. Man darf eine Verkleidung mit hoher Scheibe erwarten. In der Höhe wird die GSX-S1000T mit 1215 mm angegeben, was um 135 mm höher ist als bei der GSX-S1000. In den Unterlagen ist aber auch von einer optionalen Verkleidung die Rede, mit der man auf 1280 mm höhe kommt. Das deutet darauf hin, dass entweder eine höhere Scheibe optional angeboten oder die Scheibe in der Höhe verstellbar sein wird.

In der Breite wächst das Touringmodell geringfügig auf 825 mm, in der Länge sind es 25 mm mehr. Auch bei Gewicht merkt man die Tourenausrichtung deutlich. 12 kg mehr soll die GSX-S1000T auf die Waage bringen und 20 kg mehr Zuladung ermöglichen.

Man rechnet mit einer Vorstellung noch in diesem Jahr.

 

OOONO CO-Driver NO1: Warnt vor Blitzern und Gefahren im Straßenverkehr in Echtzeit, automatisch aktiv nach Verbindung zum Smartphone über Bluetooth, Daten von Blitzer.de*
  • WARNUNG VOR TAUSENDEN BLITZERN und Gefahrenstellen in Europa, Dank der großen OOONO Community und Blitzer.de - einem der größten Netzwerke der Welt. Keine Abo-Gebühren oder App-Kosten.
  • AKTIVIERT SICH AUTOMATISCH, wenn Du Dein Handy bei Dir trägst und sich Dein Wagen in Bewegung setzt. Handy oder App müssen nicht aktiviert werden. So kannst Du das Einschalten der Blitzer-App nicht...
  • DEIN CO-DRIVER FÜR AKTUELLEN WARNUNGEN IN ECHTZEIT – mit akustischen und visuellen Signalen, die Dich nicht vom Verkehr ablenken. Kann von mehreren Familienmitgliedern verwendet werden und lässt...
  • SPART AKKU UND DATENVOLUMEN im Vergleich zur Blitzer.de App. Batteriebetrieben durch eine CR2450-Standardbatterie, welche nach ca. 30.000 km. problemlos gewechselt werden kann.
  • SICHERHEITSHINWEIS: Der OOONO CO-DRIVER Verkehrsalarm soll Deine Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen. Bitte achte auf die geltenden Verkehrsregeln und Bestimmungen der StVO. Die Nutzung von...

Letzte Aktualisierung am 30.12.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Anstehende Veranstaltungen

Hot Stuff

Letzte Aktualisierung am 4.01.2023 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Share via
Copy link