Entwarnung nach Startunfall in Silverstone

Beim MotoGP Rennen in Silverstone kam es kurz nach dem Start zu einem heftigen Crash zwischen Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) und Andrea Dovizioso (Ducati).

Entwarnung nach Startunfall in Silverstone

Quartararo rutschte das Hinterrad weg, da er im falschen Gang zu viel Gas gegeben hatte. Die erste Kurve nimmt er normalerweise im dritten Gang und auch die Traktionskontrolle ist entsprechend programmiert.

Quartararo befand sich aber noch im zweiten Gang, legte das Gas aber trotzdem voll an. Dadurch verlor das Hinterrad an Grip und das Motorrad rutschte direkt vor Dovizioso, der keine Chance mehr hatte auszuweichen.

Die Yamaha fungierte als Schanze und die Ducati hob ab. Dabei wurde Dovizioso vom Motorrad geschleudert und prallte hart auf dem Asphalt auf.

Dovizioso hatte direkt nach dem Unfall Gedächtnislücken, man konnte mittlerweile aber Entwarnung geben. Er und Quartararo wurden in einem Krankenhaus in der Nähe der Rennstrecke untersucht und durften es auch wieder verlassen.

Dovizioso hat sich Prellungen und eine Gehirnerschütterung zugezogen. Die Diagnose Gehirnerschütterung bekam auch Quartararo.

Ob die beiden beim MotoGP Test in Misano (29. und 30. August) antreten können ist noch offen.

20S EVO, Bluetooth-Kommunikationssystem für Motorräder und Roller Doppelpack*
  • Ladezeit: 3 Stunden
  • Bluetooth 4.1
  • Arbeitsabstand: bis zu 2.0 km in offenem Gelände
  • Advanced Noise Control Audio. Betriebstemperatur: -10°C – 55°C
  • Hochfrequenzspezifikationen: 76 ~ 108MHz

Letzte Aktualisierung am 20.06.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.