Mit der Scrambler 1100 Tribute Pro und der Scrabler Urban Motard hat Ducati zwei neue Modelle vorgestellt.

Mit der Scrambler 1100 Tribute Pro und der Scrabler Urban Motard hat Ducati zwei neue Modelle vorgestellt.

 

Ducati Scrambler 1100 Tribute Pro

Die Tribute Pro basiert auf der Scrabler 1100 Pro. Technisch hat sich nicht wirklich etwas geändert, sie ist allerdings mit einer neuen Sitzbank und serienmäßig mit schwarzen Speichenfelgen ausgestattet. Ansonsten kommt sie in einer neuen Farbgebung. Die Farbe „Giallo Ocra“ soll in Kombination mit dem Schriftzug der 70er Jahre für den Namensgebenden Tribut an die Ur-Scrambler zum 50-jährigen Jubiläum sorgen.

Angetrieben wird sie vom bekannten 1.079 cc L-Twin. 85 PS leistet dieser bei 7.500 U/min und 92 Nm bei 4.750 U/min. Kurven ABS ist serienmäßig und auch eine A2-Version wird angeboten.

 

Übersicht Ducati Scrambler 1100 Tribute PRO

  • Farben
    • Lackierung “Giallo Ocra” mit Rahmen und Hilfsrahmen in Schwarz und brauner Sitzbank
  • Ausstattung o Teardrop-Stahltank mit austauschbaren Aluminiumabdeckungen
    • Sitzhöhe von 810 mm für mehr Sicherheit und eine leichtere Handhabung im Stand
    • Seitlicher Doppelauspuff
    • Tief angebrachter Kennzeichenhalter
    • Breiter Lenker für eine entspannte Sitzposition
    • Frontscheinwerfer mit Glasscheibe und Tagfahrlicht mit schwarzem Rahmen und “X”
    • LED Rücklicht
    • LCD-Display
    • Luftgekühlter 1079-ccm-L-Twin-Motor
    • Zahnriemenabdeckung aus gefrästem Aluminium
    • Gitterrohrrahmen aus Stahl und Hilfsrahmen aus Aluminium
    • Aluminium-Guss-Schwinge
    • Schwarz lackierte Aluminiumabdeckungen
    • 18-Zoll-Speichenrad vorne und 17-Zoll-Rad hinten
    • Pirelli MT60 RS Reifen, optimiert für die Ducati Scrambler
    • Kurven-ABS von Bosch
    • Traktionskontrolle
    • 3 Riding-Modes (Active, Journey und City)
    • USB-Anschluss für das Smartphone unter der Sitzbank

 

Ducati Scrambler Urban Motard

Hier ist die Basis die 800er Scrambler. Durch die moderne Star White Silk und GP `19 Red Lackierung und dem Supermoto-Stil möchte man jüngere Fahrer ansprechen. In erster Linie ist die Urban Motard für den urbanen Verkehr gedacht.

Ausgestattet ist sie mit 17 Zoll Speichenrädern, einem hohen vorderen Kotflügel, einer flachen Sitzbank und einer seitlichen Nummerntafel.

Der 803cc L-Twin leistet 73 Ps ei 8.250 U/min und 66,2 Nm bei 5.750 U/min. Auch eine A2-Version wird angeboten. Das Trockengewicht wird mit 180 kg angegeben.

 

Übersicht Ducati Scrambler Urban Motard

  • Farben
    • Star White Silk und GP ’19 Red, schwarzer Rahmen und spezieller schwarzer Sitz mit rotem Emblem
  • Ausstattung
    • Teardrop-Stahltank mit austauschbaren Aluminiumabdeckungen
    • Niedriger Doppelsitz (805 mm), der Fahrer und Sozius viel Fahrkomfort bietet
    • Breiter Lenker für eine entspannte Sitzposition
    • Pirelli Diablo Rosso III Reifen in 120/70 (R17) vorne und 180/55 (R17) hinten
    • Scheinwerfer mit LED DRL (Tagfahrlicht) und austauschbarem Aluminium-Gehäuse
    • LED- Rücklicht und LED-Blinker
    • LCD-Display mit Gang- und Tankanzeige, Aluminium-Gehäuse austauschbar
    • Luftgekühlter 803 ccm L-twin Motor
    • Zahnriemenabdeckung aus gefrästem Aluminium
    • Zylinderkopf mit gebürsteten Kühlrippen
    • Gitterrohrrahmen aus Stahl
    • Schwinge aus Aluminium-Guss
    • Speichenräder mit schwarzem Felgenbett
    • Kurven-ABS
    • USB-Anschluss für das Smartphone unter der Sitzbank
    • Seitliche Nummerntafeln im Flat-Track-Stil
    • Vorbereitet für DMS (Ducati Multimedia System)

 

Letzte Aktualisierung am 23.06.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

Anstehende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link