Dakar 2019 – Etappe 5

Bei Etappe fünf handelte es sich um die zweite Marathonetappe. Wegen zu starkem Nebel konnte der Rettungshubschrauber nicht fliegen, weswegen erst mit Verspätung gestartet wurde.

Der Start lief an diesem Tag etwas anders ab. Jeweils 10 Fahrer wurden gleichzeitig auf die Strecke geschickt. 776 km mussten zwischen Moquegua nach Arequipa überwunden werden, 345 km davon wurden auf Zeit gefahren.

Soultrait holte sich den zweiten Tagessieg in diesem Jahr, zumindest sah es vorerst danach aus. Neun Sekunden dahinter Walkner und auf Platz drei der Sherco-Pilot Lorenzo Santolino.

Nicht so gut lief es für den Honda-Piloten Paulo Goncalves. Er stürzte nach ca. 155 Kilometer und zog sich eine leichte Kopfverletzung und wahrscheinlich einen Bruch in der Hand zu. Zur medizinischen Versorgung wurde er per Helikopter abtransportiert. Das bedeutet das Aus der Rallye für ihn.

Sunderland (KTM) blieb stehen und half dem verletzten Fahrer bis die Rettungskräfte eintrafen. Er verlor dadurch ca. 10 Minuten. Wegen 7:29 Minuten Rückstand auf den „Tagessieger“ wurde er zuerst auf dem 14. Platz im Tagesklassement gewertet. Im Nachhinein wurden ihm aber 10:52 Minuten gutgeschrieben, wodurch ihm auch der Tagessieg zugesprochen wurde.

Ergebnis der 5. Etappe (Top 10):

  • Xavier de Soultrait (Yamaha) – 4:15:11 Stunden
  • 02. Matthias Walkner (KTM) +0:09 Minuten
  • 03. Lorenzo Santolino (Sherco) +0:37
  • 04. Adrien van Beveren (Yamaha) +1:03
  • 05. Andrew Short (Husqvarna) +1:13
  • 06. Luciano Benavides (KTM) +1:13
  • 07. Stefan Svitko (KTM) +1:42
  • 08. Toby Price (KTM) +2:22
  • 09. Skyler Howes (Husqvarna) +2:37
  • 10. Ricky Brabec (Honda) +3:23

Gesamtwertung nach 5 von 10 Etappen (Top 10):

  • Ricky Brabec (Honda) – 16:51:34 Stunden
  • 02. Pablo Quintanilla (Husqvarna) +2:52 Minuten
  • 03. Toby Price (KTM) +3:21
  • 04. Matthias Walkner (KTM) +6:17
  • 05. Adrien van Beveren (Yamaha) +6:36
  • 06. Kevin Benavides (Honda) +9:01
  • 07. Sam Sunderland (KTM) +11:51
  • 08. Xavier de Soultrait +18:37
  • 09. Stefan Svitko (KTM) +26:28
  • 10. Andrew Short (Husqvarna) +27:54
Dakar 18 Day One Edition [Playstation 4]
3 Bewertungen
Dakar 18 Day One Edition [Playstation 4]*
  • Offizieller Lizenztitel zur Rally Dakar mit original Fahrzeugen und Fahrern
  • Eine riesige offene Welt, ohne festgelegte Streckenverläufe
  • Navigationssystem dem Original nachempfunden
  • Authentische Sand-, Schlamm- und Wassersimulation
  • Herausgeber: Koch Media GmbH

Letzte Aktualisierung am 24.10.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Related Post

Dakar 2019 – die achte Etappe 575 km ging es von San Juan de Marcona nach Pisco. Die gewertete Etappe betrug 323 km und führte wieder durch die Ica-Dünen. Eine Temperatur von mehr...
Dakar 2019 – Etappe 7 Bei der siebten Etappe wurde eine Schleife in der Gegend von San Juan de Marcona gefahren. Die gewertete Etappe hatte eine Länge von 323 km. Das Renn...
Dakar 2019 – Etappe 6 Die zweite Woche der 41. Rallye Dakar ist gestartet. Mit der sechsten Etappe wurde die insgesamt längste des Jahres abgeschlossen. 838 km mit einer g...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen