Aprilia RS 660 kommt 2020 auf den Markt

Im letzten Jahr wurde die Aprilia RS 660 auf der Eicma als Concept vorgestellt. In diesem Jahr steht sie als Vor-Serien-Version auf dem Messestand. In die Läden kommt sie Mitte / Ende 2020.

Motor:

Der Motor wurde aus dem 1100 cc V4 der Tuono und RSV4 abgeleitet. Der Reihentwin mit 660 cc leistet 100 PS. Er hat einen Hubzapfenversatz von 270 Grad. Wie viel Drehmoment er generiert, dazu hat Aprilia noch nichts verraten, es soll aber „genug sein“. Er erfüllt den Euro-5 Standard.

Der Motor wurde als mittragendes Teil in einem polierten Alu-Rahmen verbaut. Als Trockengewicht wird für den Mittelklasse-Sportler 169 kg angegeben.

 

Optik:

An der Front wurde eine Doppelverkleidung montiert, die die Aerodynamik positiv beeinflusst. Sie soll mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten bieten.

Verbaut wurde ein Under-Engine-Auspuff, der sich optisch in die Verkleidung einfügt und außerdem durch die Zentralisierung der Massen das Handling positiv beeinflusst. Das Ende des Auspuffs befindet sich auf der Rechten Seite. Von einem Endschalldämpfer kann man hier schon gar nicht mehr reden, da das Rohr extrem kurz ausfällt und eine Einheit mit dem Under-Engine-Sammler bildet.

Die Aluschwinge ist auf dieser Seite Bananenförmig ausgeführt, um dem dreieckigen Auspuffende Platz zu schaffen.

 

Ausstattung:

Gebremst wird an der Front mit radial verschraubten Brembo Bremssättel und zwei 320 Bremsscheiben. Die einstellbare 41 mm Upside-Down-Gabel stammt von Kayaba. Neben Kurven-ABS hat die Aprilia RS 660 eine Traktions- und Wheeliekontrolle, Tempomat, Quickshifter inkl. Blipper, Motor-Brems-Assistent und Ride-by-Wire.

Es stehen fünf verschiedene Fahrmodi zur Verfügung. Zwei davon sind für die Rennstrecke gedacht. Frei konfigurierbar ist je ein Modus für die Straße und die Rennstrecke.

Das TFT-Display passt sich automatisch an Tag- und Nacht-Lichtverhältnisse an. Das Smartphone lässt sich koppeln und unter anderem kann man die Handynavigation auf dem Display anzeigen lassen.

 

Puig Seitenspoiler Downforce 9766N für Kawasaki ZX10R 16'-19', Honda CBR1000RR 17'-18', Schwarz*
  • Puig präsentiert offiziell seine Querruder Linie "Downforce" für den 1000 ccm-Sport.
  • Puig stellt Ihnen die neuesten aerodynamischen Innovationen aus dem Wettbewerb zur Verfügung, die bemerkenswerte Verbesserungen bei der Leistung und beim Fahren Ihres Sports bringen.
  • In mehreren Kreisläufen getestet, wurde seine Wirksamkeit durch die Verbesserung des Griffs des Vorderrades beim Bremsen, der durch den Abwärtseffekt, die größere Stabilität bei Geraden und Richtungswechseln sowie den Anti-Rad-Effekt bei starken Beschleunigungen erzeugt wird, gezeigt.
  • Leicht und mit einer aggressiven Ästhetik wird jedes Modell mit zwei zweifarbigen "Winglets" geliefert, um sie an Ihren Geschmack anzupassen und für maximale Personalisierung zu sorgen.
  • Bisher verfügbare Modelle: Kawasaki ZX10R 16'-19', Honda CBR1000RR 17'-18', Yamaha R1 15'-18', Suzuki GSX-R1000 17'-18' y BMW S1000RR 15'-18'.

Letzte Aktualisierung am 6.11.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.