Absage der IOMTT kann weitreichende Folgen für John McGuinness haben

Die bereits zweite Absage der Isle of Man TT in Folge, war für Road Racer John McGuinness ein Schock. Er ist sich nicht sicher, wie sich die anstehende 18-monatige Pause auswirken wird.

 

“Die kürzliche Absage der Tourist Trophy kommt für mich zum ungünstigsten Zeitpunkt. Ich muss zugeben, dass ich mich jetzt völlig leer fühle”, erwähnte er gegenüber Moto.it

“Ich bin schockiert. Wir müssen zugeben, dass die Nachricht in der Luft lag und dass wir sie irgendwie alle erwartet haben, aber es ist immer noch schwer zu akzeptieren. Obwohl es eine absolut verständliche Entscheidung ist, da die Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben, gut bekannt und mehr als akzeptabel sind.“

 

Da die Road Racing Legende John McGuinness bei der nächsten TT bereits 50 Jahre sein wird, wäre es möglich, dass ihn die lange Wartezeit auf die Idee bringen könnte seine Road Racing Karriere zu beenden. Ausgesprochen hat er es zwar nicht, dennoch hat er es im Interview mit Manx Radio angedeutet.

 

“Wenn ich 2022 an der Startlinie der TT stehe und auf den Hügel von Bray schaue, werde ich bereits ein halbes Jahrhundert meines Lebens hinter mir haben. Ich träume von diesem Moment, aber natürlich kann ich nicht sagen, ob er wirklich kommen wird oder nicht, denn in anderthalb Jahren können viele Dinge geschehen”.

TT - Isle of Man 2 - Ride on the Edge*
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Letzte Aktualisierung am 27.01.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.