Zarco sieht sich als Ducati-Fahrer nicht als Fahrer für Avintia

Nach der Trennung zwischen KTM und Johann Zarco sah es erstmal so aus, als würde der französische MotoGP Pilot die MotoGP verlassen. Für Avintia wollte er zunächst nicht fahren, da es sich um kein Top-Team handele.

Nachdem er als Ersatzfahrer auf der HRC-Honda einen guten Eindruck hinterlassen konnte, wurde darüber spekuliert ob er Lorenzos Platz einnehmen würde. Nach Lorenzos Rücktritt ging dieser aber an Moto2 Weltmeister Alex Marquez.

 

Johann Zarco lies sich von Gigi DallÌgna überzeugen doch bei Avintia zu unterschreiben. Er bekommt dafür eine zusätzliche Werksunterstützung in Form von drei Technikern, die für ihn abgestellt werden sollen.

In einem Interview sprach Zarco davon, dass er sich nicht als Avintia-Fahrer fühlt. Er sehe sich eher als Ducati-Fahrer und möchte bereits 2021 ins Ducati-Werksteam wechseln.

Ob das für gute Stimmung im Team sorgen wird ist fraglich.

 

MotoGP 19 - [PlayStation 4]*
  • Anzahl der Spieler: Offline (1 Spieler) / Online (2-13 Spieler: 12 Fahrer + 1 Rennleiter)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Letzte Aktualisierung am 19.06.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.