Zahl der Verkehrstoten rückläufig

Wie das Statistische Bundesamt in ihrer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, ist die Anzahl der Verkehrstoten im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um 2,7 Prozent gesunken.

Zahl der Verkehrstoten rückläufig

Auf Menschenleben umgerechnet bedeutet das, dass 40 Personen weniger im Straßenverkehr ums Leben kamen. Die Zahl der Verletzten ging um 5,1 % auf gut 178.500 Personen zurück, dabei stieg die Gesamtunfallzahl um 0,4 % auf knapp 1,3 Millionen. Bei 1,16 Millionen Unfällen blieb es dabei bei Sachschäden.

Für den Zeitraum von Januar bis Mai 2019 stehen genauere Daten zur Verfügung. Daraus geht hervor, dass 11,3 % bzw. 16 Fahrradfahrer mehr als im Vorjahreszeitraum ihr Leben lassen mussten.  

Bei den Motorradfahrern konnte man einen Rückgang der Verkehrstoten um 20,4 % bzw. 44 Personen verbuchen. Bei den PKWs gab es einen Rückgang von 5,5 %. Die Zahl der getöteten Fußgänger blieb unverändert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.