WSBK: Reiterberger muss Laverty weichen

BMW Motorrad hat bekannt gegeben, mit welchen Fahrern sie 2020 in der WorldSBK auf der BMW S 1000 RR antreten werden. Neu ins Team kommt der britische Rennfahrer Eugene Laverty.

WSBK: Reiterberger muss Laverty weichen

Tom Sykes wird auch 2020 im BMW Team bleiben, was bedeutet, dass Markus Reiterberger seinen Platz verlieren wird.

Laverty (33) fuhr 2011 bis 2014 bereits in der WorldSBK. 2013 belegte er den zweiten Rang in der Gesamtwertung. 2015 wechselte er in die MotoGP, 2017 kehrte er in die WSBK zurück und fuhr für das Team von Shaun Muir.

 

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: „In Eugene Laverty begrüßen wir einen erfahrenen Piloten an Bord, der auch mit Shaun Muirs Mannschaft bereits bestens vertraut ist. Gleichzeitig möchten wir Markus Reiterberger ein großes Dankeschön aussprechen. Er war vom ersten Moment an eng eingebunden in die Entwicklung der Rennversion der neuen RR und trägt damit wesentlichen Anteil an den erreichten Erfolgen. Wir werden in unseren verbleibenden gemeinsamen Rennen im BMW Motorrad WorldSBK Team alles dafür tun, mit Markus einen erfolgreichen Saisonendspurt zu haben.“

Scottoiler vSystem automatisches Kettenschmiersystem für fast alle Motorräder
15 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 2.11.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.