Marc Marquez machte das Schleifen mit dem Ellenbogen im Motorradrennsport populär. Seitdem haben viele seinen Fahrstil, oder zumindest das Ellenbogenschleifen, übernommen.

Marc Marquez machte das Schleifen mit dem Ellenbogen im Motorradrennsport populär. Seitdem haben viele seinen Fahrstil, oder zumindest das Ellenbogenschleifen, übernommen.

 

MotoAmerica-Champion Josh Herrin ist allerdings derjenige, der jetzt den Weltrekord für den Elbow-Drag bei der höchsten Geschwindigkeit eingefahren hat. Sein Ellenbogen schleifte über eine Strecke von 30 Meter über den Asphalt, bei einer Geschwindigkeit von 162,4 km/h. Damit stellte er einen neuen Guinness-Weltrekord auf.

 

Bisher gab es noch keinen Eintrag im Guinness-Buch, die Verantwortlichen machten es Herrin allerdings nicht leicht diesen Rekord einzufahren. Sie recherchierten und machten ihm die Vorgabe 161 km/h schlagen zu müssen.

Die ersten beiden Versuche den Rekord aufzustellen scheiterten. Am 04. Dezember schaffte er es mit einer Yamaha R6 bei seinem dritten Versuch. Gefahren wurde auf dem Buttonwillow Raceway, der eine Kurve bietet, um entsprechende Geschwindigkeiten überhaupt fahren zu können.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link