Tödlicher Motorradunfall auf der B39

Zu einem schrecklichen Unfall kam es vergangenen Samstag (07.11.2020) gegen 15 Uhr auf der B39 bei Löwenstein-Hirrweiler.

 

Wegen einem Radfahrer musste ein PKW seine Geschwindigkeit, kurz vor der Ortseinfahrt Hirrweiler, deutlich reduzieren. Die Fahrer eines Leichtkraftrades und eines Motorrads dahinter verlangsamten aus diesem Grund ebenfalls die Fahrt. Anschließend folgte ein 46-jähriger Harley-Fahrer, der die Situation zu spät erkannte und mit einem der vor ihm fahrenden Motorräder kollidierte.

Durch den Zusammenstoß wurde er von seinem Motorrad geschleudert, rutschte in den Gegenverkehr und wurde dort von einem BMW erfasst. Er erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

 

Der zweite Motorradfahrer, der bei dem Unfall beteiligt war, musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.