Toby Price & KTM gewinnen FIM-Cross-Country-Rallies-Weltmeisterschaft

Quelle: KTM

Toby Price konnte den Gesamtsieg in der Rally du Maroc vor Teamkollege Matthias Walkner einfahren. Damit sicherte es sich auch den Weltmeistertitel.

Zwei Erfolge, bei fünf Etappen, konnte Toby bei der Rally in Marokko für sich verbuchen. Damit gewann er den Finallauf der Weltmeisterschaft mit einem Vorsprung von sieben Minuten auf Matthias Walkner.

Größter Konkurrent Pablo Quintanilla beendete die Rally auf Gesamtrang 4. Das reichte für Price aus um zum ersten mal Weltmeister zu werden.

Nach dem Titel sah es nach langer Verletzungszeit zuerst nicht aus. Bei der Dakar 2017 brach er sich bei einem Sturz den Oberschenkel. Es dauerte fast ein Jahr bis er sich von der Verletzung erholte. Zurück kam er dann bei der Dakar 2018. Hier konnte er von Anfang an starke Leistungen auf seiner KTM 450 Rally zeigen und zwei Etappensiege einfahren. Durch seinen konstanten Speed wurde er Gesamtdritter.

 

Diese Konstante Leistung konnte er über das Ganze Jahr hinweg beibehalten, was sich schließlich jetzt auszahlte. Mehrere Etappensiege, Podien bei der Atacama Rally und Desafio Ruta 40, sowie der Sieg in Marokko machten den 31-jährigen zum Weltmeister.

Der Österreicher Matthias Walkner erreichte einen beeindruckenden dritten Rang in der Weltmeisterschaft.

 

Toby Price: „Was für eine großartige Saison – ich kann es nicht glauben. Es war eine harte Saison und ich habe nicht erwartet, am Ende ganz oben zu stehen. Zu Beginn des Jahres hatte ich ein bisschen Pech in Abu Dhabi, aber seitdem lief es bei jeder Rally sehr gut und ich konnte bei jedem Rennen auf dem Podium stehen. Die Weltmeisterschaft mit einem Sieg in Marokko zu gewinnen, macht den Moment noch ein bisschen spezieller. Um ehrlich zu sein, war ich heute auf der finalen Etappe etwas nervös; es gibt keine Sicherheiten oder Garantien im Rally-Sport, insbesondere, wenn du als Erster auf die Etappe startest. Das ist meine erste Weltmeisterschaft und ich bin sehr, sehr glücklich. Zu verdanken habe ich diesen Erfolg meinem Team und allen bei Red Bull KTM; sie stehen hinter mir und ohne sie wäre ich jetzt nicht hier – das beste Gefühl überhaupt.“

Jordi Viladoms (KTM Rally Sport Manager): „Der Gewinn der Rally-Weltmeisterschaft ist ein großartiges Ergebnis für Toby und KTM. Das letzte Jahr war aufgrund seiner Beinverletzung sehr schwierig für ihn. Er war noch nicht vollständig genesen, als er Anfang des Jahres zur Dakar kam, aber er hat großartige Leistungen gezeigt und das Rennen auf Platz 3 beendet. Ein wirklich toller Erfolg, wenn man bedenkt, was er durchgemacht hat. Im Laufe der Saison 2018 hat er an Speed zugelegt, Selbstvertrauen gewonnen und die harte Arbeit hat sich ausgezahlt – er hat das Rennen dominiert und hier in Marokko verdient die Weltmeisterschaft gewonnen. Wir freuen uns sehr für ihn; er hat diesen Titel mehr als verdient. Wir haben noch etwas Zeit, um uns weiter zu verbessern und hoffen, bei der Dakar noch stärker auftreten zu können.“

Pit Beirer (KTM Motorsports Director): „Ich möchte Toby zum Gewinn der FIM-Cross-Country-Rallies-Weltmeisterschaft gratulieren. Es war ein langer und schwieriger Weg für ihn, auf dem er die Höhen und Tiefen des Rally-Sports erlebt hat. Sich nach der Verletzung mit einem Podium bei der Dakar zurückzumelden und das Ende der Saison mit dem Weltmeistertitel zu krönen, ist etwas, auf das er und wir sehr stolz sind. Alle unsere Fahrer haben während der Saison vielversprechende Leistungen gezeigt und wir sind zuversichtlich, dass uns das in eine gute Position bringt, unseren bisher 17 Dakar-Siegen in Serie einen weiteren hinzufügen zu können, auch wenn wir wissen, dass das nicht einfach wird. Mein Glückwunsch geht an alle im Red Bull KTM Rally Factory Racing Team. Der Weltmeistertitel ist ein großartiger Erfolg und ist insbesondere in Hinblick auf die finalen Vorbereitungen für eines der härtesten Rennen der Welt sehr positiv.“


Sale
Fox 10050 Herren Protektorenjacke Titan Sport
109 Bewertungen
Fox 10050 Herren Protektorenjacke Titan Sport*
  • Anatomischer, zweiteiliger Brustprotektor aus Kunststoff
  • Herausnehmbarer, gelenkiger Rückenprotektor aus Kunststoff
  • Schulter- und Ellbogenprotektoren aus Kunststoff; Meshgewebe; Mittiger Reißverschluss; CE-zertifiziert
  • Anatomische, hoch schlagfeste, zweiteilige Brustplatte aus Plastik
  • Abnehmbarer und beweglicher Rückenschutz

Letzte Aktualisierung am 24.10.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Quelle: KTM
© RallyZone – Edoardo Bauer
© RallyZone – Edoardo Bauer
© RallyZone – Edoardo Bauer
© RallyZone – Edoardo Bauer

Related Posts / Ähnliche Beiträge

Herlings und KTM holen sich den MXGP-Titel
Vergangenen Sonntag (16.09.2018) konnte Jeffrey Herlings mit dem Red Bull KTM-Werksteam den Weltmeistertitel einfahren.
Max Biaggi bald wieder im Paddock Der ehemalige 250cc-, WorldSuperbike-Champ, sowie 500cc MotoGP-Sieger Max Biaggi kommt ins Paddock zurück, allerdings nicht als Fahrer. 
Chris Fillmore bricht Rekord am Pikes Peak mit einer KTM 790...
Am Sonntag, dem 24. Juni, fand die 96. Auflage des Pikes Peak Hill Climb statt. 156 Kurven geht es auf einer Strecke von 12,42 Meilen (knapp 20...km) den Berg hoch. – Keine Auslaufzonen nur die Felswand und der Abgrund.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen