Sandro Cortese, noch keinen Platz für 2020

Obwohl er bereits zwei Weltmeistertitel einfahren konnte, ist es schwierig für Sandro Cortese einen Platz in einer Rennserie für 2020 zu finden.

Noch vor Weihnachten schlossen sich in der Superbike-WM alle Türen für ihn. Bei GRT Yamaha hätte er bis Ende September verlängern können, allerdings wäre seine gesamte Crew getauscht worden und er hätte ein 2019er Motorrad statt der neuen R1 fahren müssen. Einen Batzen Geld als Mitgift hätte Sandro außerdem mitbringen müssen.

Bereits 2018 ist Sandro gefahren ohne Geld zu verdienen, da er eine saftige Mitgift zahlen musste. Das hatte er hingenommen da die Pläne mit Intact, Forward und Kiefer geplatzt waren. Er ist aber nicht noch mal dazu bereit seine Ersparnisse zu opfern.

 

Es gab Gespräche mit Barni Ducati, die sich dann aber für Leon Camier entschieden. Die Wahl von Pucetti Kawasaki fiel auf Javier Fores.

Auch ein Platz in der Moto2 bei Marc VDS, der durch den Wechsel von Alex Marquez in die MotoGP frei wurde, ging nicht an ihn.

 

Da er bisher kein Team finden konnte, bleibt ihm wohl nur noch die Möglichkeit einen Job als Ersatz- oder Testfahrer in der Superbike-WM, Supersport-WM, Moto2 oder MotoGP zu übernehmen. Hier wartet er aber noch auf seriöse Angebote.

 

MotoGP 19 - [PlayStation 4]
26 Bewertungen
MotoGP 19 - [PlayStation 4]*
  • Anzahl der Spieler: Offline (1 Spieler) / Online (2-13 Spieler: 12 Fahrer + 1 Rennleiter)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Letzte Aktualisierung am 2.01.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.