Rod 1 – Deutsches Elektromotorrad schreitet voran

Die Entwicklung an dem in Deutschland entwickelten Elektromotorrad Rod 1 schreitet trotz Corona-Krise voran.

In den letzten Wochen konnten einige Entscheidungen bezüglich der Weiterentwicklung getroffen werden und auch einige Verträge wurden unterzeichnet. So konnte zum Beispiel ein verlässlicher Partner für das benötigte ABS-System gefunden werden.

Verbesserungen gab es am Fahrwerk. Das Interaktions-Modell für die Software am Bike steht und wird nun auf Performance und Design getrimmt.

 

Powertrains werden in Kürze verschickt

Die Batterietechnologie stammt aus Argentinien. Die ersten Powertrains werden dort momentan zusammengebaut und dann an den deutschen Maschinenbauer db-matik AG nach Roding (Bayern) geschickt. Auch an den Powertrains gab es Verbesserungen.

Rod Motorcycles ist zuversichtlich, dass die gesteckten Ziele trotz der momentanen Lage eingehalten werden können. Bisher leidet die Zusammenarbeit zwischen den Marken Voltu und db-matik (die Rod Motorcycles ergeben) nicht unter der Corona-Krise.

 

Mitbestimmung der Reifenwahl

Aktuell steht die Reifenwahl an, mit denen die Motorräder ausgeliefert werden sollen. Zur Auswahl stehen momentan METZELER Sportec M9 RR, PIRELLI Diablo Rosso 3, MICHELIN Pilot Power 3 und CONTINENTAL  Road Attack 3.

Wer will kann auf Facebook abstimmen: https://www.facebook.com/Rod1Motorcycles/app/164167473601477

 

Eckdaten der Rod Motorcycles Rod 1:

  • 150 PS, 250 Nm
  • Argentinische Batterietechnologie, wassergekühlt, 20 kWh
  • Reichweite 400 km bei moderatem Stadtverkehr
  • Reichweite 250 km im Landstraßenbetrieb
  • Schnellladesystem (50% in 15 Min, 85% in 30 Min)
  • Akku kann als stationärer Energiespeicher genutzt warden
  • Theoretische Beschleunigung von 0-100 km/h in 2 Sekunden (Grip ermöglicht das allerdings nicht)
  • Höchstgeschwindigkeit über 250 km/h
  • Veröffentlichung Ende 2020

 

TT - Isle of Man 2 - Ride on the Edge*
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Letzte Aktualisierung am 3.06.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.