Peter Hickman nicht zu schlagen

Mit dem Around a Pound Superbike Finale beim Ulster GP ist Peter Hickman das Unglaubliche gelungen, von seinen sieben Starts in diesem Jahr, hat er alle sieben Rennen gewonnen. Vorher lag der Rekord bei Phillip McCallen, mit fünf Siegen bei fünf Starts.

Peter Hickman nicht zu schlagen

Das Superbike-Rennen am Samstag fand unter den trockensten Bedingungen des Tages statt. Hickman schaffte einen Rundenschnitt von über 134 mph und konnte das Rennen mit einem Vorsprung von sieben Sekunden vor Dean Harrison und Conor Cummins gewinnen.

 

Das Rennen

Das Rennen wurde um 19 Uhr gestartet und Harrison konnte erstmal die Führung übernehmen. Hickman ging aber schon bald vorbei und führte am Ende der ersten Runde mit einer guten Sekunde Vorsprung. Auf Platz drei folgte Cummins, auf vier Davey Todd und die Top 5 vervollständigte David Johnson.

In der zweiten Runde fuhr Hicky bereits einen 133,807 mph Rundenschnitt. Der Vorsprung auf Harrison konnte dadurch auf gut zwei Sekunden anwachsen. In der Führungsgruppe fuhr außerdem Cummins auf Platz 3. Danach öffnete sich eine Lücke.

In der dritten Runde änderte sich an den Abständen nicht viel. Den Schalter legte Hickman in der vierten Runde um.  Er fuhr einen Rundenschnitt von 134,504 mph, die schnellste Runde des Rennens. Damit baute er seinen Vorsprung auf 3,2 Sekunden aus.

Harrison und Cummins lagen weiter auf zwei und drei. Todd und Johnson kämpften noch um die Plätze. Johnson stürzte dann in der Haarnadelkurve und schied aus. Glücklicherweise blieb er unverletzt.

In der letzten Runde fing es wieder an zu regnen. Hickman brachte die Smiths Racing BMW mit einem Vorsprung von 6,849 Sekunden auf Harrison über die Ziellinie. Cummins wurde dritter, Todd vierter. Der Kampf um den fünften Platz ging bis zum Rennende. Am Ende konnte sich in der Gruppe Coward vor Sheils, Sweeney und McCormack durchsetzen.

 

Peter Hickman: „Es war eine fantastische Woche, und das Team war phänomenal. Die Bikes waren perfekt, und ich kann dem Team nicht genug für das danken, was es für mich macht“, sagte Hickman. „Sie haben mir großartige Bikes hingestellt. Natürlich versuche ich, jedes Rennen zu gewinnen, aber ich hätte nie gedacht, dass mir das auch wirklich gelingt. Es war einfach eine super Woche, und auf diese Art und Weise Geschichte zu schreiben, ist ein Beleg für die fantastische Arbeit, die jeder einzelne bei Smiths Racing leistet.“

TT - Isle of Man: Ride on the Edge
35 Bewertungen
TT - Isle of Man: Ride on the Edge*
  • Bigben Interactive GmbH
  • Videospiel
  • Deutsch

Letzte Aktualisierung am 25.10.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.